• The moderator of this forum is Marcell.
  • Welcome to Smogon! Take a moment to read the Introduction to Smogon for a run-down on everything Smogon.

Grammar [Gen 7 OU] Gengar (GP1/2)

Katy

See everyone with your own eyes!
is a Social Media Contributoris a Community Contributor
https://www.smogon.com/dex/sm/pokemon/gengar/ou/


[OVERVIEW]

Aufgrund seines hohen Spezialangriffs- und Initiativewertes ist Gengar ein bemerkenswerter Wallbreaker in dem Ou-Metagame. Es kann sich durch den generellen Mangel an Geisterresistenzen einen Vorteil verschaffen und somit kraftvolle STAB Shadow Balls abfeuern als auch die Vielzahl an Feen-Pokémon im Tier Dank seines Gift-Typen unter Druck setzen. Zudem besitzt Gengar eine solide Anzahl an Coverage- und Nützlichkeitsoptionen einschließlich solcher Attacken wie Focus Blast, Thunderbolt und Taunt. Nur leider ist gengar sehr fragil, was dazu beträgt, dass es leicht von schnelleren Pokémon, Choice Scarf-Benutzern und Prioritätsattacken besiegt werden kann, die alle sehr häufig im OU anzutreffen sind. Es hat hierdurch auch Probleme starke neutrale Attacken zu tanken und daher muss es sich darauf beruhen die Gegner zu Koen. Gengars Fragilität kann zudem seine Möglichkeiten einschränken einzuwechseln, was verhindert, dass es konsistent seine Arbeit als Wallbreaker durchführt. Zuletzt ist Gengar noch sehr angreifbar von Pursuit durch Weavile und Tyranitar, daher sollte man es mit Bedacht spielen, um zu verhindern, dass es getrappt und anschließend KOed wird.

[SET]
name: Offensive Utility
move 1: Shadow Ball
move 2: Sludge Wave
move 3: Taunt
move 4: Focus Blast
item: Life Orb / Ghostium Z
ability: Cursed Body
nature: Timid
evs: 4 HP / 252 SpA / 252 Spe

[SET COMMENTS]
Attacken
========

Shadow Ball ist ein starker STAB-Angriff, was die Mehrheit des Tiers zumindest für super effektiven oder neutralen Schaden trifft. Sobald Ghostium Z aktiviert ist, verwandelt es sich in eine immens kraftvolle Never-Ending-Nightmare, was Gengar benutzen kann, um so einen harten Schlag gegen nahezu jedes Pokémon im Tier auszuteilen. Insbesondere OHKOed es offensive Varianten von Landorus-T und Garchomp mit nur etwas vorangegangenem Schaden. Sludge Wave ist ein guter sekundärer STAB-Angriff, was Gegner wie Manaphy und Pelipper, die neutral gegenüber Geisterattacken sind härter, als jeder andere Angriff von Gengar, während es zudem Tangrowth, Clefable und Serperior stark schädigt. Taunt verhindert Status-Attacken von defensiven Pokémon wie Chansey, Amoonguss und Toxapex, was sie entweder dazu zwingt auszuwechseln oder langsam von Gengars Angriffen geschwächt zu werden. Focus Blast trifft Tyranitar und ebenfalls Stahl-Typen wie Ferrothorn, Bisharp, Magnezone und Heatran auf dem Switch-in, was sie entweder OHKoed oder 2HKOed. Will-O-Wisp kann verwendet werden, um Taunt oder Focus Blast zu ersetzen, sodass Gengar physische Angreifer ausschaltet welche langsamer sind als es, wie Tyranitar, während es unter Anderem Gegner wie Mega Mawile und Bisharp bestraft, die versuchen Sucker Punch auf es anzuwenden.

Set-Details
========

Die volle Investition in seinen Spezialangriff steckt die volle Summe der Kraft in Gengars Angriffe, während der Life Orb erlaubt, dass es einige OHKOes auf Pokémon wie Latios und Mew nach Stealth Rock-Schaden durch Shadow Ball erzielt, was es ansonsten nicht erzielen würde. Ghostium Z kann wegen des massiven Schadensoutput gegen die Mehrheit des Metagames statt des Life Orbs verwendet werden, wenn kein anderer Teampartner von Gengar bereits einen Z-Crystal hält. Da Shadow Ball nur eine geringe Anzahl an Resistenzen und Immunitäten aufweist, ist Metronome eine Option, um stetig dessen Kraft in Verbindung nach jeder Verwendung zu steigern. Volle Investition in die Initiative und ein Timid-Nature machen Gengar so schnell wie möglich und geben es einen wichtigen Vorteil gegenüber Keldeo, Kartana und Mega Medicham. Cursed Body ist Gengars einzige mögliche Fähigkeit, aber es kann ganz nützlich gegenüber In ein Wahlitem gesperrte Pokémon sein, da es sie zwingt den Struggle zu verwenden oder auszuwechseln.

Verwendungstipps
========

Gengar sollte möglichst früh in das Spiel gebracht werden, um so seine STAB-Attacken zu spammen und das andere Team zu schwächen. Desöfetren ebnet dies den Weg für einen Teampartner, da nicht viele in der Lage sind Gengars Treffer einzustecken. In Matchups gegen defensive oder ausbalancierte teams sollte Gengar auf Pokémon wie Chansey oder Toxapex reingebracht werden. Von da aus kann es diese mit Taunt verkrüppeln und sie anschließend verkrüppeln ohne nennenswerten Scahden von deren Attacken zu nehmen. Dieses Set sollte sich jedoch in Acht nehmen vor Pokémon, welche Gengar nicht OHKOen kann, wie z.B. Volcarona und Gyarados, da Gengar unglaublich fragil ist. Wegen der besagten Fragilität, sollte Gengar, nachdem ein Teammitglied vom Gegner besiegt wurde oder mit Hilfe von Pivots hineingebracht werden.Doppelwechsel und somit in neutrale Attacken reinzuwechseln sind auch eine Option, jedoch sind sie weitaus riskanter.

Teampartner
========
Setup-Sweeper wie Gyarados, Mega Tyranitar sowie Landorus-T profitieren durch Gengars Offensivfähigkeiten die gegnerischen Teams anzuschwächen, damit die Sweeper am Ende ein leichteres Spiel haben und das Gegnerteam leichter besiegen können.
Des Weiteren ziehen die Setup-Sweeper ebenfalls einen Vorteil daraus, dass Gengar mit der Attacke Taunt gegnerische Hazards oder Statusveränderungen verhindern kann, da sie dadurch anschließend gegen die meisten defensiven Pokemon einfacher zum Setup kommen. Mit Hilfe von eigenen Hazards ist Gengar in der Lage die Pokémon des Gegners noch weiter anzuschwächen, während die Auswechslung des Gegners ebenfalls dadurch bestraft werden weil die Pokemon bei der Einwechslung durch die Hazards Schaden erleiden. Geeignete Hazard Supporter wären zB Landorus-T, Jirachi oder Ferrothorn. Pivot-Support durch Pokémon wie Assault Vest Magearna, Landorus-T sowie Magnezone sind sehr empfehlenswert um Gengar sicher ins Spiel zu bringen ohne dabei Schaden durch gegnerische Attacken zu befürchten. Pokémon wie Magearna, Keldeo und Mega Lopunny checken Unlichtpokémon wie zB Tyranitar, Weavile sowie Bisharp, die Gengar Schwierigkeiten im Spiel bereiten könnten. Im Gegenzug kann Gengar das Gegnerteam anschwächen und damit auch mögliche Feepokémon unter Druck setzen, wovon beispielsweise Kampfpokémon profitieren würden. Um spezialdefensive Gegnerpokémon zu schwächen oder diese sogar komplett aus dem Spiel zu nehmen, bietet es sich an, Pokémon im Team zu haben, die enormen physischen Schaden verursachen können, damit Gengar diese alleine finishen kann ohne dabei viele eigene AP zu verbrauchen.


[SET]
name: Choice Specs
move 1: Shadow Ball
move 2: Sludge Wave
move 3: Focus Blast
move 4: Trick / Thunderbolt
item: Choice Specs
ability: Cursed Body
nature: Timid
evs: 4 HP / 252 SpA / 252 Spe

[SET COMMENTS]
Attacken
========

Aufgrund der wenigen Geistresistenzen im Tier ist es für Gengar möglich den starken Stab Move Shadow Ball in einer Vielzahl der Kämpfe ohne weitere Probleme zu spammen. Sludge Wave ist im Set ebenfalls ein sehr nützlicher Stab-Move, der Assault Vest Tangrowth effektiv treffen kann, welches sonst Gengar wallen würde, sowie um enormen Schaden auf populäre Feetypen wie Clefable zu verursachen. Des Weiteren richtet Sludge Bomb mehr Schaden an bei Pokémon wie Zapdos oder Keldeo gegenüber den anderen Stab-Moves, die Gengar besitzt. Die Attacke Focus Blast bietet dabei einen hervorragenden Coverage-Move, um Pokémon wie Tyranitar, Bisharp oder Ferrothorn effektiv zu treffen oder besiegen zu können, da sie von den Stab-Moves von Gengar aufgrund ihrer Typenkombination nur sehr geringen Schaden erleiden. Mit Hilfe von Trick kann Gengar defensive Switch-Ins wie Chansey, Gastrodon oder Amoonguss deutlich schwächen und sie in ihrer Wirksamkeit sowie Effektivität innerhalb der Matches stark einschränken. Thunderbolt stellt dabei einen geeignete Attacke dar, um defensiv orientierte Celesteelas zu schwächen, welches ohne Thunderbolt problemlos in Gengar einwechseln kann, ohne dabei großen Schaden zu befürchten. Zudem kann Gengar durch Thunderbolt mögliche Switch-Ins wie Toxapex, Mantine oder Assalt Vest-Tornadus-T effektiv treffen. Hidden Power Ice wäre ebenfalls eine interessante Option auf dem vierten Moveslot, da man Pokémon wie Landorus-T oder Garchomp damit OHKOen kann.

Set-Details
========

Um Pokémon wie z.B. Kartana, Keldeo oder Garchomp outspeeden zu können, ist es ratsam Gengar mit einer Timid-Nature zu spielen und dabei die EVs des Initiativswertes zu maximieren, um es so schnell wie möglich zu machen. Um in Kombination mit dem Item Choice Specs den größtmöglichen Schaden zu verursachen, ist auch hier ein maximales EV Investment im Bereich des Spezialsangriffs erforderlich, damit Gengar sein volles Potenzial erreichen kann und gegebenfalls auch die Rolle als Wallbreaker ausfüllen kann. Obwohl Cursed Body die einzig verfügbare Fähigkeit von Gengar ist, kann diese trotzdem sehr nützlich sein, um Pokémon die durch ein Choice-Item in einen Move gelocked sind, zueinem Wechsel zu zwingen, wenn diese Gengars Ability aktivieren.

Verwendungstipps
========

Das Choice Specs-Set kann als Wallbreaker fungieren, welches entweder die gegnerischen Pokémon anschwächt, um anderen Teammitgliedern einen Sweep zu ermöglichen oder selber im Late-Game das Spiel entscheiden kann. Voraussetzzung ist allerdings, dass die Pokémon des Gegners ausreichend Schaden innerhalb des Matches genommen haben und dass Gengar die restlichen Pokémon outspeeded. Da Gengar aufgrund der niedrigen Defensivwerte sehr fragil ist, sollte man sehr vorsichtig agieren, wenn es darum geht Gengar in Attacken des Gegners einzuwechseln. Stattdessen kann Gengar effektiver genutzt werden, um sich in antizipierten Doppelwechsel einen Vorteil zu verschaffen oder in Choice gelockte Attacken zu wechseln bei denen Gengar eine Immunität oder eine 4-fach Resistenz besitzt. Des Weiteren kann Gengar aufgrund der Fragilität nicht lange gegnerischen Threats, wie Garchomp oder Volcarona ohne Boosts langfristig gegenüber stehen. Da diese Pokémon bulky genug sind um einen Angriff von Gengar zu überleben und es im Gegenzug mit ihren starken Stab-Moves zu OHKOen, ist es nur empfehlenswert ins 1vs1 zu gehen, wenn diese Pokémon schon deutlich angeschwächt sind. Da Gengar mit dem Choice Specs bei der Ausführung einer Attacke auch in diese solange gelocked ist, solange sich Gengar auf dem Spielfeld befindet, ist es von Wichtigkeit sehr vorausschauend die Attacken auszuspielen.Falls der Gegner beispielsweise ein Tyranitar oder Bisharp im Team
hat und ein möglicher Wechsel dieser Pokémon droht, so sollte man in diesem Falle Focus Blast als Move wählen, um einerseits nicht von ihnen durch Pursuit getrappt zu werden und andererseits ein Set-Up dieser beiden Beispiel-Pokémon zu unterbinden. Trick besitzt in diesem Set auch eine sehr wichtige Rolle und ermöglicht es gegnerische Pokémon, die typischerweise in Gengars Attacken wechseln können, wie z.B. Mantine oder Chansey, stark einzuschränken und ihre Rolle im Gegnerteam deutlich zu erschweren, was schlussendlich Gengar oder anderen Teammitgliedern zu Gute kommen kann. Jedoch sollte man Trick sehr überlegt einsetzen, da man in der Regel nur einmal die Möglichkeit bekommt sein Choice Iteam an ein gegnerisches zu tauschen und man da im bestmöglichen Fall ein Pokeéon treffen möchte, welches davon nicht profitiert und stattdessen deutlich im Handlungsspielraum limiert wird.

Teampartner
========

Stealth Rock Support innerhalb des Teams sind essenziell wichtig für Gengar, damit einerseits die gegnerischen Auswechslungen des Gegners auf lange Sicht bestraft werden oder andererseits Gengar damit KOs erzielen kann, die nur durch Tarnsteinschaden möglich sind. Populäre Beispiele wären hier z.B. ein OHKO von Mega Latios durch Shadow Ball oder ein 2HKO von Mantine durch Sludge Wave, nachdem diese vorher durch die Tarnsteine Schaden erlitten haben. Des Weiteren profitiert Gengar durch das Auslegen von Spikes von Teammitglieder wie beispielsweise Greninja und Ferrothorn, um Pokeéon, die üblicherweise ein sicherer Switch-In für Gengar darstellen, weiter anzuschwächen und damit die Langlebigkeit dieser Pokémon deutlich zu reduzieren. Zudem können Voltturn-User wie Mega Scizor, Tapu Koko oder Magnezone mit Hilfe ihrer Attacken Momentum initiieren und damit Gengar sicher in das Spiel bringen. Gengar kann im Team auch die Rolle des Wallbreakers übernehmen, was Setup-Sweepern wie Volcarona, Celesteela und Magearna einen effizienten und problemlosen Sweep ermöglichen kann, wenn Gengar das gegnerische Team ausreichend angeschwächt hat. Dabei können physisch orientierte Attacker Gengar helfen, in dem sie die Special Walls, die Gengar ansonsten Probleme bereiten, im gegnerischen Team besiegen oder ihnen genug Schaden zufügen, damit Gengar diese dann finishen kann.Mögliche physische Attacker sind hierbei z.B. Tapu Koko, das insbesondere mit dem Z-Wild-Charge-Set, Mantine oder Chansey besiegen oder deutlich anschwächen kann, Bisharp, der mit Knock Off den Eviolite von Chansey entfernen kann. Kampfpokeéon wie Mega Medicham und Keldeo können ebenfalls Chansey unter Druck setzen, während sie es gleichzeitig auch Pokémon des Typs Unlichts aufnehmen können, die Gengar Schwierigkeiten bereiten diese zu besiegen. Im Gegenzug kann Gengar gegnerische Psycho- und Geistpokémon anschwächen oder beseitigen. Fee-Pokémon wie Magearna oder Tapu Lele können ebenfalls Unlicht Pokémon für Gengar checken während diese davon profitieren, wenn Gengar Stahlpokeéon wie Heatran oder Celesteela luren kann, damit die Fee-Pokémon dem gegnerischen Team weiter schaden können, ohne von den Stahlpokémon ausgebremst zu werden.

[STRATEGY COMMENTS]
Andere Optionen
=============

Die Attacke Reflect Type ist auf dem Ulility-Set von Gengar ebenfalls eine Option, die man in Betracht ziehen kann, da Gengar damit sicher ausgewechselt werden kann, falls der Gegner mit Pursuit-Trappern Gengar aus dem Spiel nehmen möchte. Allerdings ist die Nutzung sowie die Effektivität von Reflect Type sehr situationsabhängig, weshalb in den meisten Fällen die Attacken Taunt oder Focus Blast bessere Optionen darstellen. Des Weiteren könnte man auch Substitute auf dem Set spielen, um durch das Auswechseln des Gegner, sich einen Vorteil zu verschaffen und durch den Substitute geschützt den Gegner sicherer attackieren kann. Da allerdings auch hier Taunt oder Focus Blast in den meisten Fällen die nützlicheren Optionen darstellen, sind auch diese beiden Moves hier gegenüber Substitute im Vorteil zu sehen. Das Choice Scarf-Set von Gengar ist ebenfalls eine interessante Variante und kann in manchen Teams als Revengekiller oder Late-Game-Sweeper dienen. Jedoch ist dieses Set aufgrund der fehlenden Durchschlagskraft sowie dem fehlenden Bulk von Gengar oftmals gegenüber Bulky-Offensive-Threats im Nachteil und wird im 1vs1 besiegt.
Die Kombination der Attacken Will-O-Wisp sowie Hex ermöglichen Gengar durch den Stab-Angriff Hex den meisten gegnerischen Pokémon enormen Schaden zuzufügen. Um die volle Kraft dieses Sets zu nutzen, ist es allerdings erforderlich die Pokémon des Gegners mit Hilfe von Will-O-Wisp zu verbrennen oder durch andere Teammitglieder andere Statusveränderungen im Gegnerteam zu verbreiten.
Deshalb sind in den meisten Fällen die Main Sets, welche Shadow Ball beinhalten, sinnvoller und nützlicher. Aufgrund des großartigen und vielfältigen Movepools von Gengar besteht die Möglichkeit durch Coverage-Moves wie z.B. Psychic, Dazzling Gleam oder Energy Ball den Gegner zu überraschen. Häufig ist leider für eine derartige Attacke kein Platz vorhanden, da die Standard-Sets mit Attacken wie Taunt, Focus Blast oder Thunderbolt die beste Coverage bieten und auch am zuverlässigsten sind bezüglich der Effektivität im Kampf. Schlussendlich muss man sagen, dass Gengar durch den großen Movepool einen umfangreichen Zugang zu Utility Moves besitzt, wie z.b. Disable, Knock Off, Haze und Icy Wind. Jedoch sind diese sehr kompliziert in die Movesets zu implementieren, da diese Attacken nur in wenigen Situationen erfolgsversprechend sind.


Checks und Counter
===================

Checks und Counter:

**Schnellere Pokémon**: Aufgrund von Gengars niedrigen Defensivwerten ist es sehr fragil, weshalb schnellere Pokémon wie Mega Alakazam, Mega Lopunny sowie Greninja mit Hilfe ihrer starken Stab-Moves für Gengar eine Bedrohung darstellen. Des Weiteren sind Choice Scarf-Users wie Excadrill oder Tapu Lele ebenfalls problematisch, da sie Gengar durch das Item Gengar outspeeden und mit ihren starken Attacken besiegen können.

**Starke Prioritätsangriffe**: Starke Prioritätsangriffe wie z.B. Mimikyus Shadow Sneak, Mega Mawiles Sucker Punch sowie der Bullet Punch von Mega Scizor stellen aufgrund der Fragilität von Gengar ebenfalls eine Gefahr dar, da sie enormen Schaden verursachen oder sogar OHKOen können.

**Pursuit Trapper**: Pokémon wie Weavile, Tyranitar oder Mega Scizor können Gengar sehr einfach aus dem Spiel nehmen, da sie entweder Gengar outspeeden, eine Resistenz gegenüber den Attacken aufweisen oder wenn Gengar in einen Move gelocked ist, der geringen Schaden auf die Pokémon verursacht. Mit Hilfe der Attacke Pursuit ist es diesen Pokémon möglich Gengar unausweichlich aus dem Spiel zu eliminieren. Aloha Muk ist weniger populär und seltener anzutreffen, jedoch besitzt es aufgrund des Bulks die Möglichkeit alle Moves von Gengar zu tanken und es damit sehr zuverlässig zu trappen.

**Offensive Pokémon, die eine Attacke überleben**: Pokémon wie Keldeo, Mega Charizard X oder Garchomp stellen für Gengar ebenfalls eine Bedrohung dar, da sie bulky genug sind um eine Attacke von Gengar zu überleben und es mit Hilfe von starken Stab Moves im Gegenzug zu besiegen.

[CREDITS]
- Written by: [[hilomilo, 313384]]
- Translated by: [[Katy, 415305]]
- German grammar checked by: [[Name des Users, id], [Name des Users, id]]
- Quality checked by: [[gary, 101351], [gmars, 273636], [finchinator, 114198]]
- English grammar checked by: [[p-squared, 168392], [fireflame, 231476]]

[OVERVIEW]

Aufgrund des hohen Spezialangriffs- und Initiativewertes ist Gengar ein bemerkenswerter Wallbreaker in dem Ou-Metagame. Es kann den generellen Mangel an Geist-resistierenden-Pokémon ausnutzen und kraftvolle STAB Shadow Ball abfeuern und die Vielzahl an Feen-Pokémon im Tier dank seines Gift-Typen unter Druck setzen. Zudem besitzt Gengar eine solide Anzahl an Coverage- und anderen nützlichen Optionen einschließlich hilfreicher Attacken wie Focus Blast, Thunderbolt und Taunt. Leider ist Gengar sehr fragil, was dazu führt, dass es leicht von schnelleren Pokémon, Choice Scarf-Nutzern und Prioritätsattacken besiegt wird, die alle sehr häufig im OU-Tier anzutreffen sind. Es hat auch Probleme starke neutrale Attacken auszuhalten, was zur Folge hat, dass es sich manchmal zu sehr darauf verlässt die Gegner zu KOen. Gengars Fragilität kann zudem die Möglichkeiten einzuwechseln einschränken, was verhindert, dass es konstant die Arbeit als Wallbreaker durchführen kann. Zuletzt ist Gengar noch sehr anfällig für Pursuit durch Weavile und Tyranitar, daher sollte man es mit Bedacht spielen, um zu verhindern, dass es getrappt und anschließend KOed wird.

[SET]
name: Offensive Utility
move 1: Shadow Ball
move 2: Sludge Wave
move 3: Taunt
move 4: Focus Blast
item: Life Orb / Ghostium Z
ability: Cursed Body
nature: Timid
evs: 4 HP / 252 SpA / 252 Spe

[SET COMMENTS]
Attacken
========

Shadow Ball ist eine starke STAB-Attacke, was die Mehrheit des Tiers für séhr effektiven oder neutralen Schaden trifft. Wenn Ghostium Z aktiviert ist, verwandelt es sich in einen immens kraftvollen Never-Ending-Nightmare, den Gengar benutzen kann, um einen harten Schlag gegen nahezu jedes Pokémon im Tier auszuteilen. Insbesondere OHKOed es offensive Varianten von Landorus-T und Garchomp mit nur etwas vorherigem Schaden. Sludge Wave ist eine gute sekundäre STAB-Attacke, was Gegner wie Manaphy und Pelipper, die neutral gegenüber Geist-Attacken sind härter trifft, als jede andere Attacke von Gengar, während es zudem Tangrowth, Clefable und Serperior stark schädigt. Taunt verhindert Status-Attacken von defensiven Pokémon wie Chansey, Amoonguss und Toxapex, was sie entweder dazu zwingt auszuwechseln oder langsam von Gengars Attacken geschwächt zu werden. Focus Blast trifft Tyranitar und ebenfalls Stahl-Pokémon wie Ferrothorn, Bisharp, Magnezone und Heatran beim Einwechseln, was sie entweder OHKOed oder 2HKOed. Will-O-Wisp kann verwendet werden, um Taunt oder Focus Blast zu ersetzen, sodass Gengar physische Angreifer ausschaltet welche langsamer als Gengar sind, wie Tyranitar und es unter Anderem Gegner wie Mega Mawile und Bisharp bestrafen kann, die versuchen Sucker Punch gegen Gengar einzusetzen.

Set-Details
========

Die volle Investition in den Spezialangriff steckt eine beachtliche Menge an Kraft in Gengars Angriffe, während der Life Orb ermöglicht, dass es einige OHKOes gegen Pokémon wie Latios und Mew nach Stealth Rock-Schaden durch Shadow Ball erzielt. Ghostium Z kann wegen des massiven Schadensoutput gegen die Mehrheit des Metagames statt des Life Orbs verwendet werden, wenn kein anderer Teampartner von Gengar bereits einen Z-Crystal hält. Da Shadow Ball nur eine geringe Anzahl an Resistenzen und Immunitäten aufweist, ist Metronome eine Option, um stetig dessen Kraft bei aufeinanderfolgender Verwendung zu steigern. Volle Investition in die Initiative und das Wesen Timid machen Gengar so schnell wie möglich und geben es einen wichtigen Vorteil gegenüber Keldeo, Kartana und Mega Medicham. Cursed Body ist Gengars einzige mögliche Fähigkeit, die aber gegenüber in ein Choice-Item gesperrte Pokémon nützlich sein kann, da es sie zwingt Struggle einzusetzen oder auszuwechseln.

Verwendungstipps
========

Gengar sollte möglichst früh in das Spiel gebracht werden, um so seine STAB-Attacken zu spammen und das andere Team zu schwächen. Das ebnet oft den Weg für den Sweep eines Teampartner, da nicht viele Pokémon in der Lage sind Gengars Attacken einzustecken. In Matchups gegen defensive- oder balanced-Teams sollte Gengar auf Pokémon wie Chansey oder Toxapex reingebracht werden. Von da aus kann es diese mit Taunt verkrüppeln und fortfahren sie zu schwächen ohne nennenswerten Schaden von deren Attacken zu nehmen. Dieses Set sollte sich jedoch vor Pokémon, welche Gengar nicht OHKOen kann, wie Volcarona und Gyarados in Acht nehmen, da Gengar unglaublich fragil ist. Wegen der besagten Fragilität, sollte Gengar, nachdem ein Teammitglied vom Gegner besiegt wurde oder mit Hilfe von Pivots hineingebracht werden. Doppelwechsel und somit in neutrale Attacken reinzuwechseln sind auch eine Option, jedoch sind sie weitaus riskanter.

Teampartner
========
Setup-Sweeper wie Gyarados, Mega Tyranitar und Landorus-T schätzen Gengars Fähigkeit die gegnerischen Teams für sie anzuschwächen, um so leichter zu sweepen. Sie genießen zudem, dass Gengar mit der Attacke Taunt Phazing- und Status-Attacken verhindern kann, was ein Set-up gegen die meisten defensiven Pokémon erleichtert. Entry Hazard-Support von Teampartnern wie Landorus-T, Jirachi und Ferrothorn erlauben Gengar den ausgeteilten Schaden zu erhöhen und Wechsel zu bestrafen. Pivot-Support durch Pokémon wie Assault Vest-Magearna, Landorus-T und Magnezone sind sehr empfehlenswert um Gengar sicher ins Spiel zu bringen. Pokémon wie Magearna, Keldeo und Mega Lopunny checken Unlicht-Pokémon wie Tyranitar, Weavile und Bisharp, die Gengar Schwierigkeiten im Spiel bereiten könnten. Im Gegenzug kann Gengar das gegnerische Team anschwächen und Fee-Pokémon unter Druck setzen, wovon Keldeo und Mega Lopunny profitieren. Gengar genießt es starke physische Angreifer wie Mamoswine, Kyurem-B und Mega Pinsir im Team zu haben, da diese speziell-defensive Pokémon unter Druck setzten, die Gengar nicht ohne den Verbrauch von vielen AP selbst durchbrechen kann.

[SET]
name: Choice Specs
move 1: Shadow Ball
move 2: Sludge Wave
move 3: Focus Blast
move 4: Trick / Thunderbolt
item: Choice Specs
ability: Cursed Body
nature: Timid
evs: 4 HP / 252 SpA / 252 Spe

[SET COMMENTS]
Attacken
========

Aufgrund der wenigen Geist-resistierenden-Pokémon im Tier ist es für Gengar möglich die starke STAB-Attacke Shadow Ball zu spammen. Sludge Wave trifft Assault Vest-Tangrowth effektiv treffen, welches sonst Gengar wallen würde, und richtet enormen Schaden an Fee-Pokémon wie Clefable an. Sludge Wave richtet zudem bei Pokémon wie Zapdos oder Keldeo gegenüber Gengars anderen Attacken mehr Schaden an. Focus Blast bietet hervorragende Coverage gegen Pokémon die Gengars STAB-Attacken wegstecken können wie Tyranitar, Bisharp und Ferrothorn. Mit Hilfe von Trick kann Gengar defensive Pokémon die versuchen in Gengar einzuwechseln wie Chansey, Gastrodon oder Amoonguss verkrüppeln. Thunderbolt ist Gengars beste Attacke, um defensive Celesteela zu schwächen, welches ansonsten in Gengar einwechseln kann. Zudem trifft Thunderbolt mögliche Switch-Ins wie Toxapex, Mantine oder Assalt Vest-Tornadus-T sehr effektiv. Hidden Power Ice ist ebenfalls eine Option auf dem vierten Moveslot, mit der man Pokémon wie Landorus-T und Garchomp OHKOen kann.

Set-Details
========

Volles Investment in den Initiative-Wert mit dem Wesen Timid machen Gengar so schnell wie möglich und erlauben es Pokémon wie Keldeo, Kartana und Garchomp zu outspeeden. Maximales Investment in den Spezialangriff-Wert zusammen mit einem Choice Specs maximiert Gengars Schadensoutput und macht es zu einem Wallbreaker. Cursed Body ist Gengars einzige Fähigkeit. Sie kann jedoch gegen in ein Choice-Item gesperrte Gegner nützlich sein und sie dazu zwingen entweder auszuwechseln oder Struggle zu benutzen.

Verwendungstipps
========

Dieses Set fungiert als ein Wallbreaker, das darauf aus ist, den Weg für einen Sweep eines Teampartners zu ebnen. Gengar kann jedoch durch den hohen Initiative-Wert versuchen im Late-game ein ausreichend geschwächtes Team aufzuräumen. Da Gengar sehr fragil ist, sollte man sehr vorsichtig agieren, wenn es darum geht Gengar in Attacken des Gegners einzuwechseln. Es kann normaler Weise durch Doppelwechsel und in Attacken, gegen die es immun ist oder eine vierfache Resistenz aufweist, sicher einwechseln. Es ist jedoch meist sicherer es mittels Pivot-Support ins Spiel zu bringen oder nachdem ein Teampartner kampfunfähig wird. Gengars Fragilität verhindert zudem, dass es gegen verschiedene Threats wie Garchomp und nicht geboostetes Volcarona im Kampf bleiben kann, da diese eine Attacke von Gengar aushalten können und mit einem OHKO oder Set-up zurückschlagen können, es sei denn diese sind schon ein wenig geschwächt. Da Choice Specs Gegngar in eine Attacke festlegt muss dieses Set mit vorsichtiger Prediction gespielt werden. Falls der Gegner ein Tyranitar oder Bisharp im Team hat und ein möglicher Wechsel dieser Pokémon droht, so sollte in diesem Falle Focus Blast gewählt werden, um einerseits nicht von ihnen getrappt zu werden und andererseits ein Set-Up dieser Pokémon zu unterbinden. Trick muss mit besonderer Vorsicht eingesetzt werden, da Gengar nur eine Möglichkeit hat einen Gegner zu zwingen ein Choice Specs zu tragen. Chansey und Mantine sind zwei Beispiele für Pokémon, die oft in Gengar einwechseln werden. Wenn diese im gegnerischen Team sind und predicted wird, dass diese eingewechselt werden, sollte Trick verwendet werden, um sie zu verkrüppeln indem sie sich in eine Attacke festlegen müssen und Chansey zudem den Eviolite verliert.

Teampartner
========

Stealth Rock-Support von Pokémon wie Ferrothorn, Garchomp und Mega Diancie kann Gengars Switchins bestrafen und KOs sichern, wie den OHKO gegen Mega Latias mit Shadow Ball und den 2HKO gegen Mantine mit Sludge Wave. Spikes-Support von Teampartnern wie Greninja und Ferrothorn kann nützlich sein, um typische Switchins wie Assault Vest-Magearna zu bestrafen. Pivots wie Mega Scizor, Tapu Koko und Magnezone können Gengar sicher in das Spiel bringen, was durch Gengars geringe Verteidigungs-Werte nützlich ist. Setup-Sweepern wie Volcarona, Celesteela und Magearna schätzen Gengars Fähigkeiten als Wallbreaker, da es das gegnerische Team genug schwächen kann, damit sie sweepen können. Physische Angreifer können Gengar helfen die speziellen Walls, die Gengar ansonsten Probleme bereiten, zu besiegen. Mögliche physische Angreifer sind hierbei Tapu Koko, das insbesondere mit dem Z-Wild Charge-Set, Mantine und Chansey durchbrechen kann und Bisharp, das mit Knock Off den Eviolite von Chansey entfernen kann. Kampf-Pokémon wie Mega Medicham und Keldeo können sich auch um Chansey kümmern, während sie gleichzeitig auch Unlicht-Pokémon unter Druck setzen, die Gengar Schwierigkeiten bereiten. Im Gegenzug kann Gengar gegnerische Psycho- und Geist-Pokémon entfernen. Fee-Pokémon wie Magearna und Tapu Lele können ebenfalls Unlicht-Pokémon für Gengar checken während diese davon profitieren, dass Gengar Stahl-Pokémon wie Heatran oder Celesteela luren und besiegen kann.

[STRATEGY COMMENTS]
Andere Optionen
=============

Die Attacke Reflect Type ist auf dem Ulility-Set von Gengar eine Option, die es erlaubt sicher aus Pursuit-Trappern auszuwechseln. Allerdings ist die Nutzung sowie die Effektivität von Reflect Type sehr situationsabhängig, weshalb in den meisten Fällen die Attacken Taunt oder Focus Blast bessere Optionen sind. Substitute ist auch eine Option die die Switches ausnutzt, die Gengar erzwingt. Sie ist jedoch auch nicht so nützlich wie Taunt oder Focus Blast. Ein Choice Scarf kann auf Gengar gespielt werden, was es zu einem potenten Revengekiller macht. Der Mangel an Schaden ist aber spürbar und lässt Gengar noch anfälliger gegenüber bulkige offensive Threatens, die eine Attacke aushalten und mit starken Attacken zurückschlagen, sein. Ein Hex + Will-O-Wisp-Set fügt den meisten verbrannten Gegnern großen Schaden zu. Jedoch erfordert dieses Set, dass der Gegner verbrannt oder zumindest unter einer Statusveränderung leidet, damit Gengar mit dem Geist-STAB-Attacke auffallenden Schaden anrichtet. Dieses Set ist auch normaler Weise nicht so nützlich, wie die oben gelisteten. Gengar hat Zugriff zu vielen Coverage-Attacken, die potentiell nützlich sein können, um spezifische Threats zu überraschen wie PSychic, Dazzling Gleam und Energy Ball. Gengar hat leider im Normalfall keinen Platz für solche Attacken, da die Attacken taunt, Focus Blast und Thunderbolt wichtigere Coverage bieten. Gengar kann viele verschiedene Utility-Attacken wie Disable, Knock Off, Haze und Icy Wind benutzen. Jedoch sind diese sehr situationsabhängig und somit nicht nützlich genug, um sie zu verwenden.

Checks und Counter
===================

Checks und Counter:

**Schnellere Pokémon**: Aufgrund von Gengars extremer Fragilität können schnellere Pokémon wie Mega Alakazam, Mega Lopunny und Greninja es mit ihren starken STAB-Attacken bedrohen. Des Weiteren sind Choice Scarf-Nutzer wie Excadrill oder Tapu Lele ebenfalls problematisch, da sie Gengar durch den Choice Scarf outspeeden und KOen können.

**Starke Prioritätsangriffe**: Gengars jämmerliche Verteidigungs-Werte lassen es gegen starke Priorität-Attacken wie Mimikyus Shadow Sneak, Mega Mawiles Sucker Punchund Mega Scizors Bullet Punch einknicken.

**Pursuit Trapper**: Pokémon wie Weavile, Tyranitar und Mega Scizor können es leicht ausnutzen, dass sie Gengar entweder outspeeden oder dessen Attacken resistieren, in die sich Gengar festlegt und es mit Pursuit leicht aus dem Spiel nehmen. Alolan Muk ist weniger häufig anzutreffen, jedoch besonders lästig, da es jede Attacke von Gengar aushält und es garantiert aus dem Spiel entfernt.

**Offensive Pokémon, die eine Attacke aushalten**: Pokémon wie Keldeo, Mega Charizard X und Garchomp stellen für Gengar eine Bedrohung dar, da sie bulky genug sind um eine Attacke von Gengar zu überleben und es mit Hilfe von starken STAB-Attacken im Gegenzug zu besiegen.

[CREDITS]
- Written by: [[hilomilo, 313384]]
- Translated by: [[Katy, 415305]]
- German grammar checked by: [[Corthius, 484079], [Name des Users, id]]
- Quality checked by: [[gary, 101351], [gmars, 273636], [finchinator, 114198]]
- English grammar checked by: [[p-squared, 168392], [fireflame, 231476]]
 
Last edited:

Corthius

synthetic love
is a Pre-Contributor
[OVERVIEW]

Aufgrund des hohen Spezialangriffs- und Initiativewertes ist Gengar ein bemerkenswerter Wallbreaker in dem Ou-Metagame. Es kann den generellen Mangel an Geist-resistierenden-Pokémon ausnutzen und kraftvolle STAB Shadow Ball abfeuern und die Vielzahl an Feen-Pokémon im Tier dank seines Gift-Typen unter Druck setzen. Zudem besitzt Gengar eine solide Anzahl an Coverage- und anderen nützlichen Optionen einschließlich hilfreicher Attacken wie Focus Blast, Thunderbolt und Taunt. Leider ist Gengar sehr fragil, was dazu führt, dass es leicht von schnelleren Pokémon, Choice Scarf-Nutzern und Prioritätsattacken besiegt wird, die alle sehr häufig im OU-Tier anzutreffen sind. Es hat auch Probleme starke neutrale Attacken auszuhalten, was zur Folge hat, dass es sich manchmal zu sehr darauf verlässt die Gegner zu KOen. Gengars Fragilität kann zudem die Möglichkeiten einzuwechseln einschränken, was verhindert, dass es konstant die Arbeit als Wallbreaker durchführen kann. Zuletzt ist Gengar noch sehr anfällig für Pursuit durch Weavile und Tyranitar, daher sollte man es mit Bedacht spielen, um zu verhindern, dass es getrappt und anschließend KOed wird.

[SET]
name: Offensive Utility
move 1: Shadow Ball
move 2: Sludge Wave
move 3: Taunt
move 4: Focus Blast
item: Life Orb / Ghostium Z
ability: Cursed Body
nature: Timid
evs: 4 HP / 252 SpA / 252 Spe

[SET COMMENTS]
Attacken
========

Shadow Ball ist eine starke STAB-Attacke, was die Mehrheit des Tiers für séhr effektiven oder neutralen Schaden trifft. Wenn Ghostium Z aktiviert ist, verwandelt es sich in einen immens kraftvollen Never-Ending-Nightmare, den Gengar benutzen kann, um einen harten Schlag gegen nahezu jedes Pokémon im Tier auszuteilen. Insbesondere OHKOed es offensive Varianten von Landorus-T und Garchomp mit nur etwas vorherigem Schaden. Sludge Wave ist eine gute sekundäre STAB-Attacke, was Gegner wie Manaphy und Pelipper, die neutral gegenüber Geist-Attacken sind härter trifft, als jede andere Attacke von Gengar, während es zudem Tangrowth, Clefable und Serperior stark schädigt. Taunt verhindert Status-Attacken von defensiven Pokémon wie Chansey, Amoonguss und Toxapex, was sie entweder dazu zwingt auszuwechseln oder langsam von Gengars Attacken geschwächt zu werden. Focus Blast trifft Tyranitar und ebenfalls Stahl-Pokémon wie Ferrothorn, Bisharp, Magnezone und Heatran beim Einwechseln, was sie entweder OHKOed oder 2HKOed. Will-O-Wisp kann verwendet werden, um Taunt oder Focus Blast zu ersetzen, sodass Gengar physische Angreifer ausschaltet welche langsamer als Gengar sind, wie Tyranitar und es unter Anderem Gegner wie Mega Mawile und Bisharp bestrafen kann, die versuchen Sucker Punch gegen Gengar einzusetzen.

Set-Details
========

Die volle Investition in den Spezialangriff steckt eine beachtliche Menge an Kraft in Gengars Angriffe, während der Life Orb ermöglicht, dass es einige OHKOes gegen Pokémon wie Latios und Mew nach Stealth Rock-Schaden durch Shadow Ball erzielt. Ghostium Z kann wegen des massiven Schadensoutput gegen die Mehrheit des Metagames statt des Life Orbs verwendet werden, wenn kein anderer Teampartner von Gengar bereits einen Z-Crystal hält. Da Shadow Ball nur eine geringe Anzahl an Resistenzen und Immunitäten aufweist, ist Metronome eine Option, um stetig dessen Kraft bei aufeinanderfolgender Verwendung zu steigern. Volle Investition in die Initiative und das Wesen Timid machen Gengar so schnell wie möglich und geben es einen wichtigen Vorteil gegenüber Keldeo, Kartana und Mega Medicham. Cursed Body ist Gengars einzige mögliche Fähigkeit, die aber gegenüber in ein Choice-Item gesperrte Pokémon nützlich sein kann, da es sie zwingt Struggle einzusetzen oder auszuwechseln.

Verwendungstipps
========

Gengar sollte möglichst früh in das Spiel gebracht werden, um so seine STAB-Attacken zu spammen und das andere Team zu schwächen. Das ebnet oft den Weg für den Sweep eines Teampartner, da nicht viele Pokémon in der Lage sind Gengars Attacken einzustecken. In Matchups gegen defensive- oder balanced-Teams sollte Gengar auf Pokémon wie Chansey oder Toxapex reingebracht werden. Von da aus kann es diese mit Taunt verkrüppeln und fortfahren sie zu schwächen ohne nennenswerten Schaden von deren Attacken zu nehmen. Dieses Set sollte sich jedoch vor Pokémon, welche Gengar nicht OHKOen kann, wie Volcarona und Gyarados in Acht nehmen, da Gengar unglaublich fragil ist. Wegen der besagten Fragilität, sollte Gengar, nachdem ein Teammitglied vom Gegner besiegt wurde oder mit Hilfe von Pivots hineingebracht werden. Doppelwechsel und somit in neutrale Attacken reinzuwechseln sind auch eine Option, jedoch sind sie weitaus riskanter.

Teampartner
========
Setup-Sweeper wie Gyarados, Mega Tyranitar und Landorus-T schätzen Gengars Fähigkeit die gegnerischen Teams für sie anzuschwächen, um so leichter zu sweepen. Sie genießen zudem, dass Gengar mit der Attacke Taunt Phazing- und Status-Attacken verhindern kann, was ein Set-up gegen die meisten defensiven Pokémon erleichtert. Entry Hazard-Support von Teampartnern wie Landorus-T, Jirachi und Ferrothorn erlauben Gengar den ausgeteilten Schaden zu erhöhen und Wechsel zu bestrafen. Pivot-Support durch Pokémon wie Assault Vest-Magearna, Landorus-T und Magnezone sind sehr empfehlenswert um Gengar sicher ins Spiel zu bringen. Pokémon wie Magearna, Keldeo und Mega Lopunny checken Unlicht-Pokémon wie Tyranitar, Weavile und Bisharp, die Gengar Schwierigkeiten im Spiel bereiten könnten. Im Gegenzug kann Gengar das gegnerische Team anschwächen und Fee-Pokémon unter Druck setzen, wovon Keldeo und Mega Lopunny profitieren. Gengar genießt es starke physische Angreifer wie Mamoswine, Kyurem-B und Mega Pinsir im Team zu haben, da diese speziell-defensive Pokémon unter Druck setzten, die Gengar nicht ohne den Verbrauch von vielen AP selbst durchbrechen kann.

[SET]
name: Choice Specs
move 1: Shadow Ball
move 2: Sludge Wave
move 3: Focus Blast
move 4: Trick / Thunderbolt
item: Choice Specs
ability: Cursed Body
nature: Timid
evs: 4 HP / 252 SpA / 252 Spe

[SET COMMENTS]
Attacken
========

Aufgrund der wenigen Geist-resistierenden-Pokémon im Tier ist es für Gengar möglich die starke STAB-Attacke Shadow Ball zu spammen. Sludge Wave trifft Assault Vest-Tangrowth effektiv treffen, welches sonst Gengar wallen würde, und richtet enormen Schaden an Fee-Pokémon wie Clefable an. Sludge Wave richtet zudem bei Pokémon wie Zapdos oder Keldeo gegenüber Gengars anderen Attacken mehr Schaden an. Focus Blast bietet hervorragende Coverage gegen Pokémon die Gengars STAB-Attacken wegstecken können wie Tyranitar, Bisharp und Ferrothorn. Mit Hilfe von Trick kann Gengar defensive Pokémon die versuchen in Gengar einzuwechseln wie Chansey, Gastrodon oder Amoonguss verkrüppeln. Thunderbolt ist Gengars beste Attacke, um defensive Celesteela zu schwächen, welches ansonsten in Gengar einwechseln kann. Zudem trifft Thunderbolt mögliche Switch-Ins wie Toxapex, Mantine oder Assalt Vest-Tornadus-T sehr effektiv. Hidden Power Ice ist ebenfalls eine Option auf dem vierten Moveslot, mit der man Pokémon wie Landorus-T und Garchomp OHKOen kann.

Set-Details
========

Volles Investment in den Initiative-Wert mit dem Wesen Timid machen Gengar so schnell wie möglich und erlauben es Pokémon wie Keldeo, Kartana und Garchomp zu outspeeden. Maximales Investment in den Spezialangriff-Wert zusammen mit einem Choice Specs maximiert Gengars Schadensoutput und macht es zu einem Wallbreaker. Cursed Body ist Gengars einzige Fähigkeit. Sie kann jedoch gegen in ein Choice-Item gesperrte Gegner nützlich sein und sie dazu zwingen entweder auszuwechseln oder Struggle zu benutzen.

Verwendungstipps
========

Dieses Set fungiert als ein Wallbreaker, das darauf aus ist, den Weg für einen Sweep eines Teampartners zu ebnen. Gengar kann jedoch durch den hohen Initiative-Wert versuchen im Late-game ein ausreichend geschwächtes Team aufzuräumen. Da Gengar sehr fragil ist, sollte man sehr vorsichtig agieren, wenn es darum geht Gengar in Attacken des Gegners einzuwechseln. Es kann normaler Weise durch Doppelwechsel und in Attacken, gegen die es immun ist oder eine vierfache Resistenz aufweist, sicher einwechseln. Es ist jedoch meist sicherer es mittels Pivot-Support ins Spiel zu bringen oder nachdem ein Teampartner kampfunfähig wird. Gengars Fragilität verhindert zudem, dass es gegen verschiedene Threats wie Garchomp und nicht geboostetes Volcarona im Kampf bleiben kann, da diese eine Attacke von Gengar aushalten können und mit einem OHKO oder Set-up zurückschlagen können, es sei denn diese sind schon ein wenig geschwächt. Da Choice Specs Gegngar in eine Attacke festlegt muss dieses Set mit vorsichtiger Prediction gespielt werden. Falls der Gegner ein Tyranitar oder Bisharp im Team hat und ein möglicher Wechsel dieser Pokémon droht, so sollte in diesem Falle Focus Blast gewählt werden, um einerseits nicht von ihnen getrappt zu werden und andererseits ein Set-Up dieser Pokémon zu unterbinden. Trick muss mit besonderer Vorsicht eingesetzt werden, da Gengar nur eine Möglichkeit hat einen Gegner zu zwingen ein Choice Specs zu tragen. Chansey und Mantine sind zwei Beispiele für Pokémon, die oft in Gengar einwechseln werden. Wenn diese im gegnerischen Team sind und predicted wird, dass diese eingewechselt werden, sollte Trick verwendet werden, um sie zu verkrüppeln indem sie sich in eine Attacke festlegen müssen und Chansey zudem den Eviolite verliert.

Teampartner
========

Stealth Rock-Support von Pokémon wie Ferrothorn, Garchomp und Mega Diancie kann Gengars Switchins bestrafen und KOs sichern, wie den OHKO gegen Mega Latias mit Shadow Ball und den 2HKO gegen Mantine mit Sludge Wave. Spikes-Support von Teampartnern wie Greninja und Ferrothorn kann nützlich sein, um typische Switchins wie Assault Vest-Magearna zu bestrafen. Pivots wie Mega Scizor, Tapu Koko und Magnezone können Gengar sicher in das Spiel bringen, was durch Gengars geringe Verteidigungs-Werte nützlich ist. Setup-Sweepern wie Volcarona, Celesteela und Magearna schätzen Gengars Fähigkeiten als Wallbreaker, da es das gegnerische Team genug schwächen kann, damit sie sweepen können. Physische Angreifer können Gengar helfen die speziellen Walls, die Gengar ansonsten Probleme bereiten, zu besiegen. Mögliche physische Angreifer sind hierbei Tapu Koko, das insbesondere mit dem Z-Wild Charge-Set, Mantine und Chansey durchbrechen kann und Bisharp, das mit Knock Off den Eviolite von Chansey entfernen kann. Kampf-Pokémon wie Mega Medicham und Keldeo können sich auch um Chansey kümmern, während sie gleichzeitig auch Unlicht-Pokémon unter Druck setzen, die Gengar Schwierigkeiten bereiten. Im Gegenzug kann Gengar gegnerische Psycho- und Geist-Pokémon entfernen. Fee-Pokémon wie Magearna und Tapu Lele können ebenfalls Unlicht-Pokémon für Gengar checken während diese davon profitieren, dass Gengar Stahl-Pokémon wie Heatran oder Celesteela luren und besiegen kann.

[STRATEGY COMMENTS]
Andere Optionen
=============

Die Attacke Reflect Type ist auf dem Ulility-Set von Gengar eine Option, die es erlaubt sicher aus Pursuit-Trappern auszuwechseln. Allerdings ist die Nutzung sowie die Effektivität von Reflect Type sehr situationsabhängig, weshalb in den meisten Fällen die Attacken Taunt oder Focus Blast bessere Optionen sind. Substitute ist auch eine Option die die Switches ausnutzt, die Gengar erzwingt. Sie ist jedoch auch nicht so nützlich wie Taunt oder Focus Blast. Ein Choice Scarf kann auf Gengar gespielt werden, was es zu einem potenten Revengekiller macht. Der Mangel an Schaden ist aber spürbar und lässt Gengar noch anfälliger gegenüber bulkige offensive Threatens, die eine Attacke aushalten und mit starken Attacken zurückschlagen, sein. Ein Hex + Will-O-Wisp-Set fügt den meisten verbrannten Gegnern großen Schaden zu. Jedoch erfordert dieses Set, dass der Gegner verbrannt oder zumindest unter einer Statusveränderung leidet, damit Gengar mit dem Geist-STAB-Attacke auffallenden Schaden anrichtet. Dieses Set ist auch normaler Weise nicht so nützlich, wie die oben gelisteten. Gengar hat Zugriff zu vielen Coverage-Attacken, die potentiell nützlich sein können, um spezifische Threats zu überraschen wie PSychic, Dazzling Gleam und Energy Ball. Gengar hat leider im Normalfall keinen Platz für solche Attacken, da die Attacken taunt, Focus Blast und Thunderbolt wichtigere Coverage bieten. Gengar kann viele verschiedene Utility-Attacken wie Disable, Knock Off, Haze und Icy Wind benutzen. Jedoch sind diese sehr situationsabhängig und somit nicht nützlich genug, um sie zu verwenden.

Checks und Counter
===================

Checks und Counter:

**Schnellere Pokémon**: Aufgrund von Gengars extremer Fragilität können schnellere Pokémon wie Mega Alakazam, Mega Lopunny und Greninja es mit ihren starken STAB-Attacken bedrohen. Des Weiteren sind Choice Scarf-Nutzer wie Excadrill oder Tapu Lele ebenfalls problematisch, da sie Gengar durch den Choice Scarf outspeeden und KOen können.

**Starke Prioritätsangriffe**: Gengars jämmerliche Verteidigungs-Werte lassen es gegen starke Priorität-Attacken wie Mimikyus Shadow Sneak, Mega Mawiles Sucker Punchund Mega Scizors Bullet Punch einknicken.

**Pursuit Trapper**: Pokémon wie Weavile, Tyranitar und Mega Scizor können es leicht ausnutzen, dass sie Gengar entweder outspeeden oder dessen Attacken resistieren, in die sich Gengar festlegt und es mit Pursuit leicht aus dem Spiel nehmen. Alolan Muk ist weniger häufig anzutreffen, jedoch besonders lästig, da es jede Attacke von Gengar aushält und es garantiert aus dem Spiel entfernt.

**Offensive Pokémon, die eine Attacke aushalten**: Pokémon wie Keldeo, Mega Charizard X und Garchomp stellen für Gengar eine Bedrohung dar, da sie bulky genug sind um eine Attacke von Gengar zu überleben und es mit Hilfe von starken STAB-Attacken im Gegenzug zu besiegen.

[CREDITS]
- Written by: [[hilomilo, 313384]]
- Translated by: [[Katy, 415305]]
- German grammar checked by: [[Corthius, 484079], [Name des Users, id]]
- Quality checked by: [[gary, 101351], [gmars, 273636], [finchinator, 114198]]
- English grammar checked by: [[p-squared, 168392], [fireflame, 231476]]

Addition Color: Blue
Deletion Color: Red

[OVERVIEW]

Aufgrund seindes hohen Spezialangriffs- und Initiativewertes ist Gengar ein bemerkenswerter Wallbreaker in dem Ou-Metagame. Es kann sich durch den generellen Mangel an Geister-resistenzen einen Vorteil verschaffierenden-Pokémon ausnutzen und somit kraftvolle STAB Shadow Balls abfeuern als auchund die Vielzahl an Feen-Pokémon im Tier Ddank seines Gift-Typen unter Druck setzen. Zudem besitzt Gengar eine solide Anzahl an Coverage- und Nanderen nützlichkeitsoen Optionen einschließlich solhilfreicher Attacken wie Focus Blast, Thunderbolt und Taunt. Nur lLeider ist gGengar sehr fragil, was dazu beträgführt, dass es leicht von schnelleren Pokémon, Choice Scarf-BenNutzern und Prioritätsattacken besiegt weirden kann, die alle sehr häufig im OU-Tier anzutreffen sind. Es hat hierdurch auch Probleme starke neutrale Attacken auszu tanken undhalten, was zur Folge hat, daher muss es sich manchmal zu sehr darauf beruhenverlässt die Gegner zu KoOen. Gengars Fragilität kann zudem seindie Möglichkeiten einschränkezuwechseln einzuwechselschränken, was verhindert, dass es konsistetant seindie Arbeit als Wallbreaker durchführten kann. Zuletzt ist Gengar noch sehr angreifbafällig für von Pursuit durch Weavile und Tyranitar, daher sollte man es mit Bedacht spielen, um zu verhindern, dass es getrappt und anschließend KOed wird.

[SET]
name: Offensive Utility
move 1: Shadow Ball
move 2: Sludge Wave
move 3: Taunt
move 4: Focus Blast
item: Life Orb / Ghostium Z
ability: Cursed Body
nature: Timid
evs: 4 HP / 252 SpA / 252 Spe

[SET COMMENTS]
Attacken
========

Shadow Ball ist eine starker STAB-Angriffttacke, was die Mehrheit des Tiers zumindest für supeéhr effektiven oder neutralen Schaden trifft. SobaldWenn Ghostium Z aktiviert ist, verwandelt es sich in einen immens kraftvollen Never-Ending-Nightmare, wasden Gengar benutzen kann, um so einen harten Schlag gegen nahezu jedes Pokémon im Tier auszuteilen. Insbesondere OHKOed es offensive Varianten von Landorus-T und Garchomp mit nur etwas vorangeganherigenem Schaden. Sludge Wave ist eine guter sekundärer STAB-Angriffttacke, was Gegner wie Manaphy und Pelipper, die neutral gegenüber Geistera-Attacken sind härter trifft, als jeder andere Angriffttacke von Gengar, während es zudem Tangrowth, Clefable und Serperior stark schädigt. Taunt verhindert Status-Attacken von defensiven Pokémon wie Chansey, Amoonguss und Toxapex, was sie entweder dazu zwingt auszuwechseln oder langsam von Gengars Angriffttacken geschwächt zu werden. Focus Blast trifft Tyranitar und ebenfalls Stahl-TypePokémon wie Ferrothorn, Bisharp, Magnezone und Heatran auf dem Switch-ibeim Einwechseln, was sie entweder OHKoOed oder 2HKOed. Will-O-Wisp kann verwendet werden, um Taunt oder Focus Blast zu ersetzen, sodass Gengar physische Angreifer ausschaltet welche langsamer sind als Gengar sind, wie Tyranitar, währe und es unter Anderem Gegner wie Mega Mawile und Bisharp bestraften kann, die versuchen Sucker Punch auf es agegen Gengar einzuwendsetzen.

Set-Details
========

Die volle Investition in seinden Spezialangriff steckt die volle Summe dereine beachtliche Menge an Kraft in Gengars Angriffe, während der Life Orb erlaubmöglicht, dass es einige OHKOes aufgegen Pokémon wie Latios und Mew nach Stealth Rock-Schaden durch Shadow Ball erzielt, was es ansonsten nicht erzielen würde. Ghostium Z kann wegen des massiven Schadensoutput gegen die Mehrheit des Metagames statt des Life Orbs verwendet werden, wenn kein anderer Teampartner von Gengar bereits einen Z-Crystal hält. Da Shadow Ball nur eine geringe Anzahl an Resistenzen und Immunitäten aufweist, ist Metronome eine Option, um stetig dessen Kraft in Verbindung nach jebei aufeinanderfolgender Verwendung zu steigern. Volle Investition in die Initiative und eidas Wesen Timid-Nature machen Gengar so schnell wie möglich und geben es einen wichtigen Vorteil gegenüber Keldeo, Kartana und Mega Medicham. Cursed Body ist Gengars einzige mögliche Fähigkeit, die aber es kann ganz nützlich gegenüber Iin ein WahliChoice-Item gesperrte Pokémon nützlich sein kann, da es sie zwingt den Struggle einzu verwendsetzen oder auszuwechseln.

Verwendungstipps
========

Gengar sollte möglichst früh in das Spiel gebracht werden, um so seine STAB-Attacken zu spammen und das andere Team zu schwächen. Desöfetrenas ebnet diesoft den Weg für den Sweep einens Teampartner, da nicht viele Pokémon in der Lage sind Gengars TrefferAttacken einzustecken. In Matchups gegen defensive- oder ausbalancierte ted-Teams sollte Gengar auf Pokémon wie Chansey oder Toxapex reingebracht werden. Von da aus kann es diese mit Taunt verkrüppeln und fortfahren sie anzu schließwächend verkrüppeln ohne nennenswerten Schahden von deren Attacken zu nehmen. Dieses Set sollte sich jedoch in Acht nehmen vor Pokémon, welche Gengar nicht OHKOen kann, wie z.B. Volcarona und Gyarados in Acht nehmen, da Gengar unglaublich fragil ist. Wegen der besagten Fragilität, sollte Gengar, nachdem ein Teammitglied vom Gegner besiegt wurde oder mit Hilfe von Pivots hineingebracht werden. Doppelwechsel und somit in neutrale Attacken reinzuwechseln sind auch eine Option, jedoch sind sie weitaus riskanter.

Teampartner
========
Setup-Sweeper wie Gyarados, Mega Tyranitar sowieund Landorus-T profitierschätzen durch Gengars OffensivfFähigkeiten die gegnerischen Teams für sie anzuschwächen, damit die Sweeper am Ende einum so leichteres Spiel haben und das Gegnerteam leichter besie zu sweepen. Sie gen können.
Des Weiter
ießen ziehen die Setup-Sweeper ebenfalls einen Vorteil darausudem, dass Gengar mit der Attacke Taunt gegnerische Hazards oderPhazing- und Statusveränderung-Attacken verhindern kann, da sie dadurch anschließendwas ein Set-up gegen die meisten defensiven Pokeémon erleinfachter zum Setup kommen. Mit. Entry Hazard-Support Hilfe von eigenen Hazards ist Gengar in derTeampartnern wie Lage die Pokémon des Gegners noch weiter anzuschwächen, während die Auswechslung desndorus-T, Jirachi und Ferrothorn erlauben Gegners ebenfalls dadurch bestraft werden wngar den ausgeteil die Pokemon bei der Einwechslung durch die Hazards Schadten Schaden zu erhöhen erleiden. Geeignete Hazard Supporter wären zB Landorus-T, Jirachi oder Ferrothorund Wechsel zu bestrafen. Pivot-Support durch Pokémon wie Assault Vest-Magearna, Landorus-T sowieund Magnezone sind sehr empfehlenswert um Gengar sicher ins Spiel zu bringen ohne dabei Schaden durch gegnerische Attacken zu befürchten. Pokémon wie Magearna, Keldeo und Mega Lopunny checken Unlichtp-Pokémon wie zB Tyranitar, Weavile sowieund Bisharp, die Gengar Schwierigkeiten im Spiel bereiten könnten. Im Gegenzug kann Gengar das Ggegnertische Team anschwächen und damit auch mögliche Feep-Pokémon unter Druck setzen, wovon beispielsweise KampfpokémonKeldeo und Mega Lopunny profitieren würden. Um spezialdefensive Gegnerpokémon zu . Gengar genießt es starke physischwächen ode Angreifer diese sogar komplett aus dem Spiel zu nehmen, bietet es sich an, Pokémonwie Mamoswine, Kyurem-B und Mega Pinsir im Team zu haben, da die enormse speziell-defen physischen Schaden verursachen könnve Pokémon unter Druck setzten, damitie Gengar diese alleinicht ohne finishden kann ohne dabeiVerbrauch von viele eigene AP zu verbrauselbst durchbrechen kann.

[SET]
name: Choice Specs
move 1: Shadow Ball
move 2: Sludge Wave
move 3: Focus Blast
move 4: Trick / Thunderbolt
item: Choice Specs
ability: Cursed Body
nature: Timid
evs: 4 HP / 252 SpA / 252 Spe

[SET COMMENTS]
Attacken
========

Aufgrund der wenigen Geist-resistierenzden-Pokémon im Tier ist es für Gengar möglich dien starken STAB-Attab Movcke Shadow Ball in einer Vielzahl der Kämpfe ohne weitere Probleme zu spammen. Sludge Wave ist im Set ebenfalls ein sehr nützlicher Stab-Move, dertrifft Assault Vest-Tangrowth effektiv treffen kann, welches sonst Gengar wallen würde, sowie umund richtet enormen Schaden auf populären Feetype-Pokémon wie Clefable zu verursachen. DesSludge Waveiteren richtet Slzudge Bomb mehr Schaden an bei Pokémon wie Zapdos oder Keldeo gegenüber dGengars anderen Stab-Moves, die Gengar besitztAttacken mehr Schaden an. Die Attacke Focus Blast bietet dabei einen hervorragenden Coverage-Move, um gegen Pokémon wdie Tyranitar, Bisharp oder Ferrothorn effektiv zu treffGengars STAB-Attacken oder besiegwegstecken zu können, da s wie von den Stab-Moves von GengTyranitar, Bisharp aufgrund ihrer Typenkombination nur sehr geringen Schaden erleideFerrothorn. Mit Hilfe von Trick kann Gengar defensive Switch-InsPokémon die versuchen in Gengar einzuwechseln wie Chansey, Gastrodon oder Amoonguss deutlich schwächen und sie in ihrer Wirksamkeit sowie Effektivität innerhalb der Matches stark einschränkekrüppeln. Thunderbolt istellt dabei einen geeigne Gengars beste Attacke dar, um defensiv orientierte Celesteelas zu schwächen, welches ansohnste Thunderbolt problemlos in Gengar einwechseln kann, ohne dabei großen Schaden zu befürchten. Zudem kann Gengar durchtrifft Thunderbolt mögliche Switch-Ins wie Toxapex, Mantine oder Assalt Vest-Tornadus-T sehr effektiv treffen. Hidden Power Ice wäreist ebenfalls eine interessante Option auf dem vierten Moveslot, damit der man Pokémon wie Landorus-T oderund Garchomp damit OHKOen kann.

Set-Details
========

Um Pokémon wie z.B. Kartana, Keldeo oder Garchomp outspeeden zu können, iVolles Invest es ratsam Gengar mit einer Timid-Nature zu spielen und dabei die EVs des Initiativswe-Wertes zu maximieren, um esit dem Wesen Timid machen Gengar so schnell wie möglich zu machen. Um in Kombinatiund erlauben es Pokémon mit dem Item Choice Specs den größtmöglichen Schaden zu verursachen, ist auch hier ein mwie Keldeo, Kartana und Garchomp zu outspeeden. Maximales EV Investment im Bereichn desn Spezialsangriffs erforderlich, d-Wert zusammen mit Gengar sein volles Potenzial erreieinem Choice Specs maximiert Gengars Schaden kannsoutput und gegebenfalls auch die Rolle alsmacht es zu einem Wallbreaker ausfüllen kann. Obwohl Cursed Body dist Gengars einzig verfügbare Fähigkeit von Gengar ist,. Sie kann jediese trotzdem sehr nützlich sein, um Pokémogegen in die durch ein Choice-Item in einen Move gelockedgesperrte Gegner nützlich seind, zueinem Wechsel und sie dazu zwingen, entwenn diese Gengars Ability aktivierder auszuwechseln oder Struggle zu benutzen.

Verwendungstipps
========

Das Choice Specs-ieses Set kannfungiert als ein Wallbreaker fungieren, welches entweder die gegnerdas darauf aus ischen Pokémon anschwächt, um anderen TeammitgliedernWeg für einen Sweep zu ermöglichen oder selber im Late-Game das Spieleines Teampartners zu ebntscheiden kann. Voraussetzzung ist allerdings, dass die PokémonGengar kann jedoch des Gegners ausreich dend Schad hohen innerhalb des Matches genomInitiative-Wert versuchen im Late-gamen habein und dass Gengar die rausreichend gestlichen Pokémon outspeeded. Da Gengarwächtes Team aufgrund der niedrigen Defensivwertezuräumen. Da Gengar sehr fragil ist, sollte man sehr vorsichtig agieren, wenn es darum geht Gengar in Attacken des Gegners einzuwechseln. StattdessenEs kann Gengar effektiver genutzt werden, um sinormaler Weise durch in antizipierten Doppelwechsel einen Vorteil zu verschaffen oder in Choice gelockte Attacken zu wechseln bei denen Gengar eine I, gegen die es immunitä ist oder eine 4-vierfache Resistenz besitzt. Daufweist, sicher einwechseln. Es ist jedoch meist sicherer es Weitermittels Pivot-Support ins Spiel zu bringen kann Gengar aufgrund deroder nachdem ein Teampartner kampfunfähig wird. Gengars Fragilität nicht langeverhindert zudem, dass es gegen verischiedene Threats, wie Garchomp oderund nicht geboostetes Volcarona ohne Boosts langfristig gegenüber stehen. Dim Kampf bleiben kann, da diese Pokémon bulky genug sind um einen Angriffttacke von Gengar zu überlebaushalten können und es im Gegenzug mit ihren starken Stab-Moves zueinem OHKOen, ist es nur empfe oder Set-up zurückschlagenswert ins 1vs1 zu gehen, w können, es sei denn diese Pokémonsind schon deutlich anein wenig geschwächt sind. Da Gengar mit dem Choice Specs bei der AusführungGegngar in einer Attacke auch in diese solange gelocked ist, solange sich Gengar auffestlegt muss dem Spielfeld befindses Set, mist es von Wrsichtigkeit sehr vorausschauend die Attacken auszuPrediction gespielt werden. Falls der Gegner beispielsweise ein Tyranitar oder Bisharp im Team hat und ein möglicher Wechsel dieser Pokémon droht, so sollte man in diesem Falle Focus Blast als Move gewählt werden, um einerseits nicht von ihnen durch Pursuit getrappt zu werden und andererseits ein Set-Up dieser beiden Beispiel-Pokémon zu unterbinden. Trick muss mit besonderer Vorsicht eingesetzt in diesem Set auchwerden, da Gengar nur eine Möglichkeit hat eine sehn Gegner zu zwichtige Rolle und ermöglicht es gegnerischengen ein Choice Specs zu tragen. Chansey und Mantine sind zwei Beispiele für Pokémon, die oftypischerweise in Gengars Attackeinwechseln können, wie z.B. Mantine oder Chansey, stark einzuschränken und ihre Rollerden. Wenn diese im Ggegnerteam deutlich zu erschweren, was schlussendlich Gengar oder anderen Teammitgliedern zu Gute kommen kann. Jedoch Team sind und predicted wird, dass diese eingewechselt werden, sollte man Trick sehr überlegt einsetzverwendet werden, da man in der Regum sie zu verkrüppelnur einmal die Möglichkeit bekommt sein Choice Iteam an eie sich in gegnerisches zu tauschen und man da im beine Attacke festmöglichen Fall ein Pokeéon treffen möchte, welches davon nicht profitiert und stattdessenlegen müssen und Chansey zudem deutlich im Handlungsspielraum limn Eviolite verliert wird.

Teampartner
========

Stealth Rock-Support innerhalb des Teams sind essenziell wichtig für Gengar, damit einerseits die gegnerischen Auswechslungen desvon Pokémon wie Ferrothorn, Garchomp und Mega Diancie kann Gegnengars auf lange Switchtins bestraft werden oder andererseits Gengar damiten und KOs erzielen kann, die nur durch Tarnsteinschaden möglich sind. Populäre Beispiele wären hern, wier z.B. dein OHKO vogegen Mega Latios durchas mit Shadow Ball oder eiund den 2HKO vogegen Mantine durchmit Sludge Wave, nachdem diese vorher durch die Tarnsteine Schaden erlitten haben. Des Weiteren profitie. Spikes-Support Gengar durch das Auslegen von Spikes von Teammitglieder wie beispielsweispartnern wie Greninja und Ferrothorn, um Pokeéon, die üb kann nützlicherweise sein si, um typischerer Switch-In für Gengar darstellen, weiter anzuschwächen und damit die Langlebigkeit dieser Pokémon deutlichins wie Assault Vest-Magearna zu reduzierbestrafen. Zudem können Voltturn-UserPivots wie Mega Scizor, Tapu Koko oderund Magnezone mit Hilfe ihrer Attacken Momentum initiierkönnen und damit Gengar sicher in das Spiel bringen., was durch Gengar kann im Team auch die Rolle des Wallbreakers übernehmen, wass geringe Verteidigungs-Werte nützlich ist. Setup-Sweepern wie Volcarona, Celesteela und Magearna schätzein Gen effiziengars Fähigkeiten und problemlosen Sweep ermöglichen kann, wenn Gengarals Wallbreaker, da es das gegnerische Team ausreichend angegenug schwächt hat. Dabeien kann, damit sie sweepen können p. Physisch orientierte Attackere Angreifer können Gengar helfen, in dem sie die Specialspeziellen Walls, die Gengar ansonsten Probleme bereiten, im gegnerischen Teamzu besiegen oder ihnen genug Schaden zufügen, damit Gengar diese dann finishen kann. Mögliche physische Attackngreifer sind hierbei z.B. Tapu Koko, das insbesondere mit dem Z-Wild- Charge-Set, Mantine oderund Chansey besiegen oder deutlich anschwäurchbrechen kann, und Bisharp, deras mit Knock Off den Eviolite von Chansey entfernen kann. Kampfp-Pokeémon wie Mega Medicham und Keldeo können ebenfallssich auch um Chansey unter Druck setzekümmern, während sie es gleichzeitig auch Pokémon des Typs Unlichts aufnehmen könn-Pokémon unter Druck setzen, die Gengar Schwierigkeiten bereiten diese zu besiegen. Im Gegenzug kann Gengar gegnerische Psycho- und Geistp-Pokémon anschwächen oder beseitigtfernen. Fee-Pokémon wie Magearna oderund Tapu Lele können ebenfalls Unlicht-Pokémon für Gengar checken während diese davon profitieren, wenndass Gengar Stahlp-Pokeémon wie Heatran oder Celesteela luren kann, damit die Fee-Pokémon dem gegnerischen Team weiter schadund besiegen können, ohne von den Stahlpokémon ausgebremst zu werden.

[STRATEGY COMMENTS]
Andere Optionen
=============

Die Attacke Reflect Type ist auf dem Ulility-Set von Gengar ebenfalls eine Option, die man in Betracht ziehen kann, da Gengar damies erlaubt sicher ausgewechselt werden kann, falls der Gegner mit Pursuit-Trappern Gengar aus dem Spiel nehmen möchtezuwechseln. Allerdings ist die Nutzung sowie die Effektivität von Reflect Type sehr situationsabhängig, weshalb in den meisten Fällen die Attacken Taunt oder Focus Blast bessere Optionen darstellen. Des Weiteren könnte man auchsind. Substitute auf dem Set spielen, um durch das Auswechseln des Gegner, siist auch einen Vorteil zu verschaffen und durch Option die dien Substitute geschüwitches ausnutzt, dien Gegner sicherer attackieren kann. Da allerdngar erzwings auch hier Taunt oder Focus Blast in den meisten Fällen diet. Sie ist jedoch auch nicht so nützlicheren Optionen darstellen, sind auch diese beiden Moves hier gegenüb wie Taunt oder Substitute im Vorteil zu sehen. DasFocus Blast. Ein Choice Scarf-Set von kann auf Gengar ist ebenfalls eine interessante Variante und kann in manchen Teams alsgespielt werden, was es zu einem potenten Revengekiller oder Late-Game-Sweepmacht. Der dienen. Jedoch ist dieses SeMangel an Schaden ist aufgrund dber fehlenden Durchschlagskraft sowie dem fehlenden Bulk vonspürbar und lässt Gengar oftmalsnoch anfälliger gegenüber Bbulky-Oige offensive- Threats im Nens, die eine Attacke aushalteiln und wird im 1vs1 besiegt.
Die Kombination der Attacken
mit starken Attacken zurückschlagen, sein. Ein Hex + Will-O-Wisp sowie Hex ermöglich-Set fügt den meisten Gengar durch den Stab-Angriff Hex den meisverbrannten gGegnerischen Pokémon enormgroßen Schaden zuzufügen. Um die volle KrafJedoch erfordert dieses Sets zu nutzen, ist es allerdingdass erforderlich die Pokémon des Gegners mit Hilfe von Will-O-Wisp zu verbrennenannt oder durch azumindere Teammitgliedst unter andeinere Statusveränderungen im Gegnerte leidet, dam zu verbreit Gen.
Deshalb sind in
gar mit den m Geisten Fä-STAB-Attacke auffallenden Schadien Mainrichtet. Dieses Sets, welche Shadow Ball b ist auch normaler Weise nichalten, sinnvoller und nützlicher. Aufgrund des großartigen und, wie die oben gelisteten. Gengar hat Zugriff zu vielfältigen Movepools von Gengar besteht die MögCoverage-Attacken, die potentiell nützlichkeit durch Cove sein können, um spezifische Threats zu überrage-Moveschen wie z.B. PsSychic, Dazzling Gleam oderund Energy Ball den. Gegner zu überraschen. Häufig isngar hat leider für eine derartige Attackeim Normalfall keinen Platz vorhandfür solche Attacken, da die Standard-Sets mit Attacken wie Ttaunt, Focus Blast oderund Thunderbolt die bestwichtigere Coverage bieten und auch am zuverlässigsten sind bezüglich der Effektivität im Kampf. Schlussendlich muss man sagen, dass Gengar durch den großen Movepool einen umfangreikann viele verschieden Zugang zue Utility Moves besitzt,-Attacken wie z.b. Disable, Knock Off, Haze und Icy Wind benutzen. Jedoch sind diese sehr kompliziert in die Movesets zu implementieren, da diese Attacken nur in wenisituationsabhängig und somit nicht nützlich gen Situationen erfolgsug, um sie zu versprechwend sind.
en.

Checks und Counter
===================

Checks und Counter:

**Schnellere Pokémon**: Aufgrund von Gengars niedrigen Defensivwerten ist es sehr fextremer Fragil, weshalbität können schnellere Pokémon wie Mega Alakazam, Mega Lopunny sowieund Greninja es mit Hilfe ihrern starken Stab-Moves für Gengar eine BTAB-Attacken bedrohung darstellen. Des Weiteren sind Choice Scarf-UsNutzers wie Excadrill oder Tapu Lele ebenfalls problematisch, da sie Gengar durch das Item Gengen Choice Scarf outspeeden und mit ihren starken Attacken besiegKOen können.

**Starke Prioritätsangriffe**: SGengars jämmerliche Verteidigungs-Werte lassen es gegen starke Prioritätsangriffe-Attacken wie z.B. Mimikyus Shadow Sneak, Mega Mawiles Sucker Punch sowie der Bullet Punch vond Mega Scizor stellen aufgrund der Fragilität von Gengar ebenfalls eine Gefahr dar, da sie enormen Schaden verursas Bullet Punchen oder sogar OHKOeinkönnicken.

**Pursuit Trapper**: Pokémon wie Weavile, Tyranitar oderund Mega Scizor können Gengar sehr leinfacht aus dem Spiel nehmnutzen, dass sie Gengar entweder Gengar outspeeden, eine R oder desistenz gegenüber den Attacken aufweisen odresistier wenn Gengar in einen Move gelocked ist, der geringen Schaden auf die Pokémon verursacht. Mit Hilfe der Attacke, in die sich Gengar festlegt und es mit Pursuit ist es diesen Pokémon möglich Gengar unausweichlicht aus dem Spiel zu eliminiernehmen. Alohalan Muk ist weniger populär und seltenerhäufig anzutreffen, jedoch besitzt es aufgrund onders Bulks die Möglichkeit alle Moveslästig, da es jede Attacke von Gengar zu tankenaushält und es damit sehr zuverlässig zu trappengarantiert aus dem Spiel entfernt.

**Offensive Pokémon, die eine Attacke überlebaushalten**: Pokémon wie Keldeo, Mega Charizard X oderund Garchomp stellen für Gengar ebenfalls eine Bedrohung dar, da sie bulky genug sind um eine Attacke von Gengar zu überleben und es mit Hilfe von starken STAB-Attab Movescken im Gegenzug zu besiegen.

[CREDITS]
- Written by: [[hilomilo, 313384]]
- Translated by: [[Katy, 415305]]
- German grammar checked by: [[Name des UserCorthius, id484079], [Name des Users, id]]
- Quality checked by: [[gary, 101351], [gmars, 273636], [finchinator, 114198]]
- English grammar checked by: [[p-squared, 168392], [fireflame, 231476]]
 

Users Who Are Viewing This Thread (Users: 1, Guests: 0)

Top