Done [OU] Aerodactyl (GP 2/2 im OP)

Cretacerus

Survivor
is an Artistis a Forum Moderatoris a Smogon Media Contributor
Moderator
Überblick

Dank seiner himmelhohen Initiative, einem soliden Angriffswert und Zugriff auf eine Vielzahl von Coverage-Attacken kann Mega-Aerodactyl einen Großteil des Metagames outspeeden und besiegen, und ist damit ein guter Lategame-Cleaner. Es tut sich jedoch gegen bulkigere Teams schwer, die physisch-defensive Pokémon wie Panzaeron und Kaguron haben. Obwohl Mega-Aerodactyls Typenkombination ihm eine Boden-Immunität beschert, leidet es unter seiner Tarnsteine-Schwäche in einem Tier ohne zuverlässiger Hazardkontrolle. Seine Typenkombination macht Mega-Aerodactyl auch empfindlich gegenüber häufigen Prioritäts-Attacken wie Wasser-Shuriken, Wasserdüse, Patronenhieb und Eissplitter, sodass Mega-Aerodactyl oftmals nicht als Revengekiller agieren und Pokémon wie Ash-Quajutsu, Azumarill, Mega-Scherox und Snibunna checken kann. Mega-Aerodactyl wird zudem von verbreiteten Stahl-Pokémon wie Kaguron, Mega-Scherox und Magearna gestoppt. Mit seinen Coverage-Optionen bewahrt sich Mega-Aerodactyl eine gewisse Unberechenbarkeit, doch leidet es im Gegenzug am Four-Moveslot-Syndrom und wird immer von mindestens einem bulkigeren Threat gecheckt.

All-Out Attacker

Attacken

Steinkante ist die stärkste Gesteins-STAB-Attacke von Mega-Aerodactyl und erlaubt es ihm, offensive Threats wie Mega-Glurak-X, MEga-Glurak-Y, Ramoth, Mega-Pinsir und Brutalanda zu checken. Aero-Ass ist die zuverlässigste Attacke, welche gegen bulkigere Threats wie Mega-Bisaflor, Tangoloss und Mega-Skaraborn Anwendung findet. Mit Eiszahn kann Mega-Aerodactyl Pokémon wie Demeteros-T, Knakrack und Skorgro checken, welche alle eine starke Eis-Schwäche aufweisen. Mega-Aerodactyl spielt zusätzlich meist Feuerzahn, um Stall-Pokémon wie Tentantel, Mega-Scherox, Kaguron und Magearna zu 2HKOen. Erdbeben kann alternativ dazu gespielt werden, um offensive Threats wie Kapu-Riki, Heatran, Magnezone und Anego zu checken. Ruheort ist eine Option, um verlorene KP insbesondere durch das Einwechseln in Tarnsteine zu regenerieren. Tarnsteine ist eine potenzielle Filler-Attacke für Mega-Aerodactyl, da es gegen die meisten Pokémon zuverlässig Tarnsteine Auslegen kann, mit der bedeutenden Ausnahme von Mega-Zobiris.

Set-Details

Maximale Investition in Angriff maximiert das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl. Mit 252 Initiative-EVs und einem frohen Wesen kann Mega-Aerodactyl das gesamte ungeboostete Metagame mitsamt +1 Mega-Garados und +1 Dragoran outspeeden, sowie mit Mega-Simsala gleichziehen. Dies ermöglicht es Mega-Aerodactyl, als sehr guter Revengekiller zu fungieren. Da die Fähigkeiten von schnelleren Pokémon zuerst aktivieren, wird Erzwinger gespielt, um nach Wahlschal-Sets von Bedroher-Nutzern wie Demeteros-T und von Feld-Settern wie Kapu-Fala, Kapu-Riki und Kapu-Toro Ausschau zu halten. Falls die Fähigkeit eines dieser Pokémon vor Erzwinger aktiviert, ist dasjenige Pokémon schneller als Aerodactyl.

Verwendungstipps

Mega-Aerodactyl findet sich normalerweise in der Rolle des Lategame-Sweepers des Teams, kann aber auch als Revengekiller gespielt werden. Es sollte eingewechselt werden, nachdem seine Counter aus dem Spiel genommen oder kritisch angeschlagen sind, und ein Lategame-Sweep möglich ist. Vermeide möglichst ein Einwechseln in Tarnsteine, da Mega-Aerodactyl meist ohne Ruheort gespielt wird und schnell an KP verliert. Mithilfe von Coverage-Attacken sollten häufige Switch-ins wie Tentantel und Demeteros-T bestraft werden. Mega-Aerodactyl kann auch für einen Revengekill eingewechselt werden, nachdem eines der eigenen Pokémon besiegt wurde.

Teampartner

Mega-Aerodactyl schätzt Hazard-Removal, sodass Auflockern-Nutzer wie Kapu-Kime und Latios gute Partner darstellen. Kapu-Kime und Mega-Aerodactyl ergänzen sich auch sonst sehr gut, da das erstere in starke Wasser-Pokémon wie Wahlglas-Quajutsu und –Ash-Quajutsu einwechseln kann, während Mega-Aerodactyl im Gegenzug Pokémon wie Mega-Glurak-Y, Mega-Bisaflor und Tangoloss checkt. Gegnerische Stahl-Pokémon wie Tentantel und Kaguron sind problematisch für Mega-Aerodactyl, sodass Magnezone ein wertvoller Mitstreiter ist, der diese trappen und eliminieren kann. Entry-Hazard-Setter wie Tentantel, Panzaeron, Demeteros-T und Knakrack bieten Support in Form von Tarnsteinen und Stachlern, welche das gegnerische Team schwächen und Mega-Aerodactyls Lategame-Sweep unterstützen. Wandlungskunst-Quajutsu ist ein großartiger Partner, der Stachler auslegt, Knakrack und Demeteros-T mit Eisstrahl checkt, und Tentantel nach Entry-Hazard-Schaden potenziell mit Kraftreserve Feuer OHKOed kann. Falls es Sondersensor spielt, kann es auch einen weiteren Check von Mega-Aerodactyl in Form von Aggrostella durchbrechen. 3-Attacken-Zapdos kann Tentantel, Kapu-Kime und Demeteros-T checken, und ist somit ebenfalls ein sehr guter Partner. Brillante-Blütenpracht-Heatran kann Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W und Lahmus trappen und OHKOen und problematische Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox checken.

Andere Optionen

Ein Lead-Set mit Fokusgurt, Verhöhner und Tarnsteinen ist möglich, doch Aerodactyl wird als Suicide-Lead von Tobutz überschattet. Verfolgung + Ruheort kann insbesondere in Kombination mit Magnezone gespielt werden, um defensive Cores zu durchbrechen. Oftmals ist das All-Out-Attacker-Set aber zu bevorzugen, da die Coverage-Attacken essentiell sind, um Schaden gegen den Großteil des Metagames anzurichten. Klauenwetzer erhöht das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl, was sich jedoch in den meisten Fällen nicht lohnt, da Mega-Aerodactyl von Wahlschal-Nutzern gecheckt wird. Verhöhner kann alternativ zu einer Coverage-Attacke gespielt werden, um Hazard-Setter am Einsatz von Tarnsteinen zu hindern. Donnerzahn trifft Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Quajutsu und Garados und ist etwas zuverlässiger als Steinkante. Auflockern kann gespielt werden, um Hazards zu entfernen, doch Mega-Aerodactyl bevorzugt eher eine Coverage-Attacke. Nassschweif ermöglicht es Mega-Aerodactyl, mehr Schaden gegen Hippoterus auszuteilen und Demeteros-T dennoch hart zu treffen.

Checks and Counter

Wasser-Pokémon: Bulkige Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W, Aggrostella, Suicune und Lahmus können in jede Attacke von Mega-Aerodactyl einwechseln und mit ihren Wasser-STAB-Attacken zurückschlagen.

Boden-Pokémon: Gastrodon walled Mega-Aerodactyl komplett, da es keinen 2HKO von Aero-Ass fürchtet. Im Gegenzug bedroht es Mega-Aerodactyl mit Siedewasser. Ohne Nassschweif als Coverage steckt Hippoterus alle Angriffsversuche von Mega-Aerodactyl ein, und kann daraufhin entweder Tarnsteine auslegen oder einen KO mit Steinkante erzielen.

Prioritäts-Attacken: Mega-Aerodactyl hat eine schwere Zeit gegen Nutzer von Prioritäts-Attacken, wie Mega-Schrox, Quajutsu und Azumarill, welche es jeweils mit Patronenhieb, Wassershuriken oder Wasserdüse schwer schädigen können.

Bulkige Stahl-Pokémon: Ohne Coverage von Feuerzahn wallen Stahl-Pokémon wie Kaguron, Tentantel und Panzaeron Mega-Aerodactyl mit Leichtigkeit. Panzaeron und Tentantel können Entry-Hazards wie Stachler und Tarnsteine auslegen, und Kaguron kann Mega-Aerodactyl als Setup-Fodder nutzen oder es mit Rammboss OHKOen.

Wahlschal-Nutzer: Wahlschal-Nutzer wie Anego, Kapu-Fala, Latios, Quajutsu, Keldeo, Knakrack und Gengar können allesamt großen Schaden gegen Mega-Aerodactyl anrichten.
Überblick

Dank seiner himmelhohen Initiative, einem soliden Angriffswert und Zugriff auf eine Vielzahl von Coverage-Attacken kann Mega-Aerodactyl einen Großteil des Metagames outspeeden und besiegen, und ist damit ein guter Lategame-Cleaner. Es tut sich jedoch gegen bulkigere Teams schwer, die physisch-defensive Pokémon wie Panzaeron und Kaguron haben. Obwohl Mega-Aerodactyls Typenkombination ihm eine Boden-Immunität beschert, leidet es mangels zuverlässiger Hazardkontrolle im Tier unter seiner Tarnsteine-Schwäche. Seine Typenkombination macht Mega-Aerodactyl auch empfindlich gegenüber häufigen Prioritäts-Attacken wie Wasser-Shuriken, Wasserdüse, Patronenhieb und Eissplitter, sodass Mega-Aerodactyl oftmals nicht als Revengekiller agieren kann, da es Pokémon wie Ash-Quajutsu, Azumarill, Mega-Scherox und Snibunna nicht checkt. Mega-Aerodactyl wird zudem von verbreiteten Stahl-Pokémon wie Kaguron, Mega-Scherox und Magearna gestoppt. Mit seinen Coverage-Optionen bewahrt sich Mega-Aerodactyl eine gewisse Unberechenbarkeit, doch leidet es im Gegenzug am Four-Moveslot-Syndrom und wird immer von mindestens einem bulkigeren Threat gecheckt.

All-Out Attacker

Attacken

Steinkante ist die stärkste Gesteins-STAB-Attacke von Mega-Aerodactyl und erlaubt es ihm, offensive Threats wie Mega-Glurak-X, Mega-Glurak-Y, Ramoth, Mega-Pinsir und Brutalanda zu checken. Aero-Ass ist die zuverlässigste Attacke, welche gegen bulkigere Threats wie Mega-Bisaflor, Tangoloss und Mega-Skaraborn Anwendung findet. Mit Eiszahn kann Mega-Aerodactyl Pokémon wie Demeteros-T, Knakrack und Skorgro checken, welche alle eine starke Eis-Schwäche aufweisen. Mega-Aerodactyl spielt zusätzlich meist Feuerzahn, um Stahl-Pokémon wie Tentantel, Mega-Scherox, Kaguron und Magearna zu 2HKOen. Erdbeben kann alternativ dazu gespielt werden, um offensive Threats wie Kapu-Riki, Heatran, Magnezone und Anego zu checken. Ruheort ist eine Option, um verlorene KP insbesondere durch das Einwechseln in Tarnsteine zu regenerieren. Tarnsteine ist eine potenzielle Filler-Attacke für Mega-Aerodactyl, da es gegen die meisten Pokémon zuverlässig Tarnsteine auslegen kann, mit der bedeutenden Ausnahme von Mega-Zobiris.

Set-Details

Maximale Angriffs-Investition maximiert das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl. Mit 252 Initiative-EVs und einem frohen Wesen kann Mega-Aerodactyl das gesamte ungeboostete Metagame mitsamt +1 Mega-Garados und +1 Dragoran outspeeden, sowie mit Mega-Simsala gleichziehen. Dies ermöglicht es Mega-Aerodactyl, als sehr guter Revengekiller zu fungieren. Da die Fähigkeiten von schnelleren Pokémon zuerst aktivieren, wird Erzwinger gespielt, um nach Wahlschal-Sets von Bedroher-Nutzern wie Demeteros-T und von Feld-Settern wie Kapu-Fala, Kapu-Riki und Kapu-Toro Ausschau zu halten. Falls sich die Fähigkeit eines dieser Pokémon vor Erzwinger aktiviert, ist dasjenige Pokémon schneller als Aerodactyl.

Verwendungstipps

Mega-Aerodactyl findet sich normalerweise in der Rolle des Lategame-Sweepers des Teams, kann aber auch als Revengekiller gespielt werden. Es sollte eingewechselt werden, nachdem seine Counter aus dem Spiel genommen oder kritisch angeschlagen sind, sodass ein Lategame-Sweep möglich ist. Vermeide möglichst ein Einwechseln in Tarnsteine, da Mega-Aerodactyl meist ohne Ruheort gespielt wird und schnell an KP verliert. Mithilfe von Coverage-Attacken sollten häufige Switch-ins wie Tentantel und Demeteros-T bestraft werden. Mega-Aerodactyl kann auch für einen Revengekill eingewechselt werden, nachdem eines der eigenen Pokémon besiegt wurde.

Teampartner

Mega-Aerodactyl schätzt Hazard-Removal, sodass Auflockern-Nutzer wie Kapu-Kime und Latios gute Partner darstellen. Kapu-Kime und Mega-Aerodactyl ergänzen sich auch sonst sehr gut, da das Erstere in starke Wasser-Pokémon wie Wahlglas-Quajutsu und –Ash-Quajutsu einwechseln kann, während Mega-Aerodactyl im Gegenzug Pokémon wie Mega-Glurak-Y, Mega-Bisaflor und Tangoloss checkt. Gegnerische Stahl-Pokémon wie Tentantel und Kaguron sind problematisch für Mega-Aerodactyl, sodass Magnezone ein wertvoller Mitstreiter ist, der diese trappen und eliminieren kann. Entry-Hazard-Setter wie Tentantel, Panzaeron, Demeteros-T und Knakrack bieten Support in Form von Tarnsteinen und Stachlern, welche das gegnerische Team schwächen und Mega-Aerodactyls Lategame-Sweep unterstützen. Wandlungskunst-Quajutsu ist ein großartiger Partner, der Stachler auslegt, Knakrack und Demeteros-T mit Eisstrahl checkt und Tentantel nach Entry-Hazard-Schaden potenziell mit Kraftreserve Feuer OHKOen kann. Falls es Sondersensor spielt, kann es auch einen weiteren Check von Mega-Aerodactyl in Form von Aggrostella durchbrechen. 3-Attacken-Zapdos kann Tentantel, Kapu-Kime und Demeteros-T checken, und ist somit ebenfalls ein sehr guter Partner. Brillante-Blütenpracht-Heatran kann Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W und Lahmus trappen und OHKOen und problematische Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox checken.

Andere Optionen

Ein Lead-Set mit Fokusgurt, Verhöhner und Tarnsteinen ist möglich, doch Aerodactyl wird als Suicide-Lead von Tobutz überschattet. Verfolgung + Ruheort kann insbesondere in Kombination mit Magnezone gespielt werden, um defensive Cores zu durchbrechen. Oftmals ist das All-Out-Attacker-Set aber zu bevorzugen, da die Coverage-Attacken essentiell sind, um Schaden gegen den Großteil des Metagames anzurichten. Klauenwetzer erhöht das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl, was sich jedoch in den meisten Fällen nicht lohnt, da Mega-Aerodactyl von Wahlschal-Nutzern gecheckt wird. Verhöhner kann alternativ zu einer Coverage-Attacke gespielt werden, um Hazard-Setter am Einsatz von Tarnsteinen zu hindern. Donnerzahn trifft Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Quajutsu und Garados und ist etwas zuverlässiger als Steinkante. Auflockern kann gespielt werden, um Hazards zu entfernen, doch Mega-Aerodactyl bevorzugt eher eine Coverage-Attacke. Nassschweif ermöglicht es Mega-Aerodactyl, mehr Schaden gegen Hippoterus auszuteilen und Demeteros-T dennoch hart zu treffen.

Checks und Counter

Wasser-Pokémon: Bulkige Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W, Aggrostella, Suicune und Lahmus können in jede Attacke von Mega-Aerodactyl einwechseln und mit ihren Wasser-STAB-Attacken zurückschlagen.

Boden-Pokémon: Gastrodon wallt Mega-Aerodactyl komplett, da es keinen 2HKO von Aero-Ass fürchtet. Im Gegenzug bedroht es Mega-Aerodactyl mit Siedewasser. Ohne Nassschweif als Coverage steckt Hippoterus alle Angriffsversuche von Mega-Aerodactyl ein und kann daraufhin entweder Tarnsteine auslegen oder einen KO mit Steinkante erzielen.

Prioritäts-Attacken: Mega-Aerodactyl hat eine schwere Zeit gegen Nutzer von Prioritäts-Attacken, wie Mega-Schrox, Quajutsu und Azumarill, welche es jeweils mit Patronenhieb, Wasser-Shuriken oder Wasserdüse schwer schädigen können.

Bulkige Stahl-Pokémon: Ohne Coverage von Feuerzahn wallen Stahl-Pokémon wie Kaguron, Tentantel und Panzaeron Mega-Aerodactyl mit Leichtigkeit. Panzaeron und Tentantel können Entry-Hazards wie Stachler und Tarnsteine auslegen, und Kaguron kann Mega-Aerodactyl als Setup-Fodder nutzen oder es mit Rammboss OHKOen.


Wahlschal-Nutzer: Wahlschal-Nutzer wie Anego, Kapu-Fala, Latios, Quajutsu, Keldeo, Knakrack und Gengar können allesamt großen Schaden gegen Mega-Aerodactyl anrichten.
 
Last edited:
Überblick

Dank seiner himmelhohen Initiative, einem soliden Angriffswert und Zugriff auf eine Vielzahl von Coverage-Attacken kann Mega-Aerodactyl einen Großteil des Metagames outspeeden und besiegen, und ist damit ein guter Lategame-Cleaner. Es tut sich jedoch gegen bulkigere Teams schwer, die physisch-defensive Pokémon wie Panzaeron und Kaguron haben. Obwohl Mega-Aerodactyls Typenkombination ihm eine Boden-Immunität beschert, leidet es mangels zuverlässiger Hazardkontrolle im Tier unter seiner Tarnsteine-Schwäche. Seine Typenkombination macht Mega-Aerodactyl auch empfindlich gegenüber häufigen Prioritäts-Attacken wie Wasser-Shuriken, Wasserdüse, Patronenhieb und Eissplitter, sodass Mega-Aerodactyl oftmals nicht als Revengekiller agieren und Pokémon wie Ash-Quajutsu, Azumarill, Mega-Scherox und Snibunna checken kann. Mega-Aerodactyl wird zudem von verbreiteten Stahl-Pokémon wie Kaguron, Mega-Scherox und Magearna gestoppt. Mit seinen Coverage-Optionen bewahrt sich Mega-Aerodactyl eine gewisse Unberechenbarkeit, doch leidet es im Gegenzug am Four-Moveslot-Syndrom und wird immer von mindestens einem bulkigeren Threat gecheckt.

All-Out Attacker

Attacken

Steinkante ist die stärkste Gesteins-STAB-Attacke von Mega-Aerodactyl und erlaubt es ihm, offensive Threats wie Mega-Glurak-X, Mega-Glurak-Y, Ramoth, Mega-Pinsir und Brutalanda zu checken. Aero-Ass ist die zuverlässigste Attacke, welche gegen bulkigere Threats wie Mega-Bisaflor, Tangoloss und Mega-Skaraborn Anwendung findet. Mit Eiszahn kann Mega-Aerodactyl Pokémon wie Demeteros-T, Knakrack und Skorgro checken, welche alle eine starke Eis-Schwäche aufweisen. Mega-Aerodactyl spielt zusätzlich meist Feuerzahn, um Stahl-Pokémon wie Tentantel, Mega-Scherox, Kaguron und Magearna zu 2HKOen. Erdbeben kann alternativ dazu gespielt werden, um offensive Threats wie Kapu-Riki, Heatran, Magnezone und Anego zu checken. Ruheort ist eine Option, um verlorene KP insbesondere durch das Einwechseln in Tarnsteine zu regenerieren. Tarnsteine ist eine potenzielle Filler-Attacke für Mega-Aerodactyl, da es gegen die meisten Pokémon zuverlässig Tarnsteine Auslegen kann, mit der bedeutenden Ausnahme von Mega-Zobiris.

Set-Details

Maximale Investition in Angriff maximiert das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl. Mit 252 Initiative-EVs und einem frohen Wesen kann Mega-Aerodactyl das gesamte ungeboostete Metagame mitsamt +1 Mega-Garados und +1 Dragoran outspeeden, sowie mit Mega-Simsala gleichziehen. Dies ermöglicht es Mega-Aerodactyl, als sehr guter Revengekiller zu fungieren. Da die Fähigkeiten von schnelleren Pokémon zuerst aktivieren, wird Erzwinger gespielt, um nach Wahlschal-Sets von Bedroher-Nutzern wie Demeteros-T und von Feld-Settern wie Kapu-Fala, Kapu-Riki und Kapu-Toro Ausschau zu halten. Falls sich die Fähigkeit eines dieser Pokémon vor Erzwinger aktiviert, ist dasjenige Pokémon schneller als Aerodactyl.

Verwendungstipps

Mega-Aerodactyl findet sich normalerweise in der Rolle des Lategame-Sweepers des Teams, kann aber auch als Revengekiller gespielt werden. Es sollte eingewechselt werden, nachdem seine Counter aus dem Spiel genommen oder kritisch angeschlagen sind, und ein Lategame-Sweep möglich ist. Vermeide möglichst ein Einwechseln in Tarnsteine, da Mega-Aerodactyl meist ohne Ruheort gespielt wird und schnell an KP verliert. Mithilfe von Coverage-Attacken sollten häufige Switch-ins wie Tentantel und Demeteros-T bestraft werden. Mega-Aerodactyl kann auch für einen Revengekill eingewechselt werden, nachdem eines der eigenen Pokémon besiegt wurde.

Teampartner

Mega-Aerodactyl schätzt Hazard-Removal, sodass Auflockern-Nutzer wie Kapu-Kime und Latios gute Partner darstellen. Kapu-Kime und Mega-Aerodactyl ergänzen sich auch sonst sehr gut, da das erstere in starke Wasser-Pokémon wie Wahlglas-Quajutsu und –Ash-Quajutsu einwechseln kann, während Mega-Aerodactyl im Gegenzug Pokémon wie Mega-Glurak-Y, Mega-Bisaflor und Tangoloss checkt. Gegnerische Stahl-Pokémon wie Tentantel und Kaguron sind problematisch für Mega-Aerodactyl, sodass Magnezone ein wertvoller Mitstreiter ist, der diese trappen und eliminieren kann. Entry-Hazard-Setter wie Tentantel, Panzaeron, Demeteros-T und Knakrack bieten Support in Form von Tarnsteinen und Stachlern, welche das gegnerische Team schwächen und Mega-Aerodactyls Lategame-Sweep unterstützen. Wandlungskunst-Quajutsu ist ein großartiger Partner, der Stachler auslegt, Knakrack und Demeteros-T mit Eisstrahl checkt, und Tentantel nach Entry-Hazard-Schaden potenziell mit Kraftreserve Feuer OHKOen kann. Falls es Sondersensor spielt, kann es auch einen weiteren Check von Mega-Aerodactyl in Form von Aggrostella durchbrechen. 3-Attacken-Zapdos kann Tentantel, Kapu-Kime und Demeteros-T checken, und ist somit ebenfalls ein sehr guter Partner. Brillante-Blütenpracht-Heatran kann Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W und Lahmus trappen und OHKOen und problematische Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox checken.

Andere Optionen

Ein Lead-Set mit Fokusgurt, Verhöhner und Tarnsteinen ist möglich, doch Aerodactyl wird als Suicide-Lead von Tobutz überschattet. Verfolgung + Ruheort kann insbesondere in Kombination mit Magnezone gespielt werden, um defensive Cores zu durchbrechen. Oftmals ist das All-Out-Attacker-Set aber zu bevorzugen, da die Coverage-Attacken essentiell sind, um Schaden gegen den Großteil des Metagames anzurichten. Klauenwetzer erhöht das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl, was sich jedoch in den meisten Fällen nicht lohnt, da Mega-Aerodactyl von Wahlschal-Nutzern gecheckt wird. Verhöhner kann alternativ zu einer Coverage-Attacke gespielt werden, um Hazard-Setter am Einsatz von Tarnsteinen zu hindern. Donnerzahn trifft Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Quajutsu und Garados und ist etwas zuverlässiger als Steinkante. Auflockern kann gespielt werden, um Hazards zu entfernen, doch Mega-Aerodactyl bevorzugt eher eine Coverage-Attacke. Nassschweif ermöglicht es Mega-Aerodactyl, mehr Schaden gegen Hippoterus auszuteilen und Demeteros-T dennoch hart zu treffen.

Checks and Counter

Wasser-Pokémon: Bulkige Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W, Aggrostella, Suicune und Lahmus können in jede Attacke von Mega-Aerodactyl einwechseln und mit ihren Wasser-STAB-Attacken zurückschlagen.

Boden-Pokémon: Gastrodon walled Mega-Aerodactyl komplett, da es keinen 2HKO von Aero-Ass fürchtet. Im Gegenzug bedroht es Mega-Aerodactyl mit Siedewasser. Ohne Nassschweif als Coverage steckt Hippoterus alle Angriffsversuche von Mega-Aerodactyl ein, und kann daraufhin entweder Tarnsteine auslegen oder einen KO mit Steinkante erzielen.

Prioritäts-Attacken: Mega-Aerodactyl hat eine schwere Zeit gegen Nutzer von Prioritäts-Attacken, wie Mega-Schrox, Quajutsu und Azumarill, welche es jeweils mit Patronenhieb, Wassershuriken oder Wasserdüse schwer schädigen können.

Bulkige Stahl-Pokémon: Ohne Coverage von Feuerzahn wallen Stahl-Pokémon wie Kaguron, Tentantel und Panzaeron Mega-Aerodactyl mit Leichtigkeit. Panzaeron und Tentantel können Entry-Hazards wie Stachler und Tarnsteine auslegen, und Kaguron kann Mega-Aerodactyl als Setup-Fodder nutzen oder es mit Rammboss OHKOen.

Wahlschal-Nutzer: Wahlschal-Nutzer wie Anego, Kapu-Fala, Latios, Quajutsu, Keldeo, Knakrack und Gengar können allesamt großen Schaden gegen Mega-Aerodactyl anrichten.

Überblick

Dank seiner himmelhohen Initiative, einem soliden Angriffswert und Zugriff auf eine Vielzahl von Coverage-Attacken kann Mega-Aerodactyl einen Großteil des Metagames outspeeden und besiegen, und ist damit ein guter Lategame-Cleaner. Es tut sich jedoch gegen bulkigere Teams schwer, die physisch-defensive Pokémon wie Panzaeron und Kaguron haben. Obwohl Mega-Aerodactyls Typenkombination ihm eine Boden-Immunität beschert, leidet es unter seinmangels zuverlässiger Tarnsteine-SchwächHazardkontrolle in einem Tier ohne zuverlässigunter seiner HazardkontrollTarnsteine-Schwäche. Seine Typenkombination macht Mega-Aerodactyl auch empfindlich gegenüber häufigen Prioritäts-Attacken wie Wasser-Shuriken, Wasserdüse, Patronenhieb und Eissplitter, sodass Mega-Aerodactyl oftmals nicht als Revengekiller agieren und Pokémon wie Ash-Quajutsu, Azumarill, Mega-Scherox und Snibunna checken kann. Mega-Aerodactyl wird zudem von verbreiteten Stahl-Pokémon wie Kaguron, Mega-Scherox und Magearna gestoppt. Mit seinen Coverage-Optionen bewahrt sich Mega-Aerodactyl eine gewisse Unberechenbarkeit, doch leidet es im Gegenzug am Four-Moveslot-Syndrom und wird immer von mindestens einem bulkigeren Threat gecheckt.

All-Out Attacker

Attacken

Steinkante ist die stärkste Gesteins-STAB-Attacke von Mega-Aerodactyl und erlaubt es ihm, offensive Threats wie Mega-Glurak-X, MEega-Glurak-Y, Ramoth, Mega-Pinsir und Brutalanda zu checken. Aero-Ass ist die zuverlässigste Attacke, welche gegen bulkigere Threats wie Mega-Bisaflor, Tangoloss und Mega-Skaraborn Anwendung findet. Mit Eiszahn kann Mega-Aerodactyl Pokémon wie Demeteros-T, Knakrack und Skorgro checken, welche alle eine starke Eis-Schwäche aufweisen. Mega-Aerodactyl spielt zusätzlich meist Feuerzahn, um Stalhl-Pokémon wie Tentantel, Mega-Scherox, Kaguron und Magearna zu 2HKOen. Erdbeben kann alternativ dazu gespielt werden, um offensive Threats wie Kapu-Riki, Heatran, Magnezone und Anego zu checken. Ruheort ist eine Option, um verlorene KP insbesondere durch das Einwechseln in Tarnsteine zu regenerieren. Tarnsteine ist eine potenzielle Filler-Attacke für Mega-Aerodactyl, da es gegen die meisten Pokémon zuverlässig Tarnsteine Auslegen kann, mit der bedeutenden Ausnahme von Mega-Zobiris.

Set-Details

Maximale Investition in Angriff maximiert das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl. Mit 252 Initiative-EVs und einem frohen Wesen kann Mega-Aerodactyl das gesamte ungeboostete Metagame mitsamt +1 Mega-Garados und +1 Dragoran outspeeden, sowie mit Mega-Simsala gleichziehen. Dies ermöglicht es Mega-Aerodactyl, als sehr guter Revengekiller zu fungieren. Da die Fähigkeiten von schnelleren Pokémon zuerst aktivieren, wird Erzwinger gespielt, um nach Wahlschal-Sets von Bedroher-Nutzern wie Demeteros-T und von Feld-Settern wie Kapu-Fala, Kapu-Riki und Kapu-Toro Ausschau zu halten. Falls sich die Fähigkeit eines dieser Pokémon vor Erzwinger aktiviert, ist dasjenige Pokémon schneller als Aerodactyl.

Verwendungstipps

Mega-Aerodactyl findet sich normalerweise in der Rolle des Lategame-Sweepers des Teams, kann aber auch als Revengekiller gespielt werden. Es sollte eingewechselt werden, nachdem seine Counter aus dem Spiel genommen oder kritisch angeschlagen sind, und ein Lategame-Sweep möglich ist. Vermeide möglichst ein Einwechseln in Tarnsteine, da Mega-Aerodactyl meist ohne Ruheort gespielt wird und schnell an KP verliert. Mithilfe von Coverage-Attacken sollten häufige Switch-ins wie Tentantel und Demeteros-T bestraft werden. Mega-Aerodactyl kann auch für einen Revengekill eingewechselt werden, nachdem eines der eigenen Pokémon besiegt wurde.

Teampartner

Mega-Aerodactyl schätzt Hazard-Removal, sodass Auflockern-Nutzer wie Kapu-Kime und Latios gute Partner darstellen. Kapu-Kime und Mega-Aerodactyl ergänzen sich auch sonst sehr gut, da das erstere in starke Wasser-Pokémon wie Wahlglas-Quajutsu und –Ash-Quajutsu einwechseln kann, während Mega-Aerodactyl im Gegenzug Pokémon wie Mega-Glurak-Y, Mega-Bisaflor und Tangoloss checkt. Gegnerische Stahl-Pokémon wie Tentantel und Kaguron sind problematisch für Mega-Aerodactyl, sodass Magnezone ein wertvoller Mitstreiter ist, der diese trappen und eliminieren kann. Entry-Hazard-Setter wie Tentantel, Panzaeron, Demeteros-T und Knakrack bieten Support in Form von Tarnsteinen und Stachlern, welche das gegnerische Team schwächen und Mega-Aerodactyls Lategame-Sweep unterstützen. Wandlungskunst-Quajutsu ist ein großartiger Partner, der Stachler auslegt, Knakrack und Demeteros-T mit Eisstrahl checkt, und Tentantel nach Entry-Hazard-Schaden potenziell mit Kraftreserve Feuer OHKOedn kann. Falls es Sondersensor spielt, kann es auch einen weiteren Check von Mega-Aerodactyl in Form von Aggrostella durchbrechen. 3-Attacken-Zapdos kann Tentantel, Kapu-Kime und Demeteros-T checken, und ist somit ebenfalls ein sehr guter Partner. Brillante-Blütenpracht-Heatran kann Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W und Lahmus trappen und OHKOen und problematische Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox checken.

Andere Optionen

Ein Lead-Set mit Fokusgurt, Verhöhner und Tarnsteinen ist möglich, doch Aerodactyl wird als Suicide-Lead von Tobutz überschattet. Verfolgung + Ruheort kann insbesondere in Kombination mit Magnezone gespielt werden, um defensive Cores zu durchbrechen. Oftmals ist das All-Out-Attacker-Set aber zu bevorzugen, da die Coverage-Attacken essentiell sind, um Schaden gegen den Großteil des Metagames anzurichten. Klauenwetzer erhöht das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl, was sich jedoch in den meisten Fällen nicht lohnt, da Mega-Aerodactyl von Wahlschal-Nutzern gecheckt wird. Verhöhner kann alternativ zu einer Coverage-Attacke gespielt werden, um Hazard-Setter am Einsatz von Tarnsteinen zu hindern. Donnerzahn trifft Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Quajutsu und Garados und ist etwas zuverlässiger als Steinkante. Auflockern kann gespielt werden, um Hazards zu entfernen, doch Mega-Aerodactyl bevorzugt eher eine Coverage-Attacke. Nassschweif ermöglicht es Mega-Aerodactyl, mehr Schaden gegen Hippoterus auszuteilen und Demeteros-T dennoch hart zu treffen.

Checks and Counter

Wasser-Pokémon: Bulkige Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W, Aggrostella, Suicune und Lahmus können in jede Attacke von Mega-Aerodactyl einwechseln und mit ihren Wasser-STAB-Attacken zurückschlagen.

Boden-Pokémon: Gastrodon walled Mega-Aerodactyl komplett, da es keinen 2HKO von Aero-Ass fürchtet. Im Gegenzug bedroht es Mega-Aerodactyl mit Siedewasser. Ohne Nassschweif als Coverage steckt Hippoterus alle Angriffsversuche von Mega-Aerodactyl ein, und kann daraufhin entweder Tarnsteine auslegen oder einen KO mit Steinkante erzielen.

Prioritäts-Attacken: Mega-Aerodactyl hat eine schwere Zeit gegen Nutzer von Prioritäts-Attacken, wie Mega-Schrox, Quajutsu und Azumarill, welche es jeweils mit Patronenhieb, Wassershuriken oder Wasserdüse schwer schädigen können.

Bulkige Stahl-Pokémon: Ohne Coverage von Feuerzahn wallen Stahl-Pokémon wie Kaguron, Tentantel und Panzaeron Mega-Aerodactyl mit Leichtigkeit. Panzaeron und Tentantel können Entry-Hazards wie Stachler und Tarnsteine auslegen, und Kaguron kann Mega-Aerodactyl als Setup-Fodder nutzen oder es mit Rammboss OHKOen.

Wahlschal-Nutzer: Wahlschal-Nutzer wie Anego, Kapu-Fala, Latios, Quajutsu, Keldeo, Knakrack und Gengar können allesamt großen Schaden gegen Mega-Aerodactyl anrichten.



d:]
 

Fischgrat

attention span worse than a goldfish
is a Pre-Contributor
Überblick

Dank seiner himmelhohen Initiative, einem soliden Angriffswert und Zugriff auf eine Vielzahl von Coverage-Attacken kann Mega-Aerodactyl einen Großteil des Metagames outspeeden und besiegen, und ist damit ein guter Lategame-Cleaner. Es tut sich jedoch gegen bulkigere Teams schwer, die physisch-defensive Pokémon wie Panzaeron und Kaguron haben. Obwohl Mega-Aerodactyls Typenkombination ihm eine Boden-Immunität beschert, leidet es mangels zuverlässiger Hazardkontrolle im Tier unter seiner Tarnsteine-Schwäche. Seine Typenkombination macht Mega-Aerodactyl auch empfindlich gegenüber häufigen Prioritäts-Attacken wie Wasser-Shuriken, Wasserdüse, Patronenhieb und Eissplitter, sodass Mega-Aerodactyl oftmals nicht als Revengekiller agieren, unda es Pokémon wie Ash-Quajutsu, Azumarill, Mega-Scherox und Snibunna nicht checken kann. Mega-Aerodactyl wird zudem von verbreiteten Stahl-Pokémon wie Kaguron, Mega-Scherox und Magearna gestoppt. Mit seinen Coverage-Optionen bewahrt sich Mega-Aerodactyl eine gewisse Unberechenbarkeit, doch leidet es im Gegenzug am Four-Moveslot-Syndrom und wird immer von mindestens einem bulkigeren Threat gecheckt.

All-Out Attacker

Attacken

Steinkante ist die stärkste Gesteins-STAB-Attacke von Mega-Aerodactyl und erlaubt es ihm, offensive Threats wie Mega-Glurak-X, Mega-Glurak-Y, Ramoth, Mega-Pinsir und Brutalanda zu checken. Aero-Ass ist die zuverlässigste Attacke, welche gegen bulkigere Threats wie Mega-Bisaflor, Tangoloss und Mega-Skaraborn Anwendung findet. Mit Eiszahn kann Mega-Aerodactyl Pokémon wie Demeteros-T, Knakrack und Skorgro checken, welche alle eine starke Eis-Schwäche aufweisen. Mega-Aerodactyl spielt zusätzlich meist Feuerzahn, um Stahl-Pokémon wie Tentantel, Mega-Scherox, Kaguron und Magearna zu 2HKOen. Erdbeben kann alternativ dazu gespielt werden, um offensive Threats wie Kapu-Riki, Heatran, Magnezone und Anego zu checken. Ruheort ist eine Option, um verlorene KP insbesondere durch das Einwechseln in Tarnsteine zu regenerieren. Tarnsteine ist eine potenzielle Filler-Attacke für Mega-Aerodactyl, da es gegen die meisten Pokémon zuverlässig Tarnsteine Aauslegen kann, mit der bedeutenden Ausnahme von Mega-Zobiris.

Set-Details

Maximale Angriffs-Investition in Angriff maximiert das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl. Mit 252 Initiative-EVs und einem frohen Wesen kann Mega-Aerodactyl das gesamte ungeboostete Metagame mitsamt +1 Mega-Garados und +1 Dragoran outspeeden, sowie mit Mega-Simsala gleichziehen. Dies ermöglicht es Mega-Aerodactyl, als sehr guter Revengekiller zu fungieren. Da die Fähigkeiten von schnelleren Pokémon zuerst aktivieren, wird Erzwinger gespielt, um nach Wahlschal-Sets von Bedroher-Nutzern wie Demeteros-T und von Feld-Settern wie Kapu-Fala, Kapu-Riki und Kapu-Toro Ausschau zu halten. Falls sich die Fähigkeit eines dieser Pokémon vor Erzwinger aktiviert, ist dasjenige Pokémon schneller als Aerodactyl.

Verwendungstipps

Mega-Aerodactyl findet sich normalerweise in der Rolle des Lategame-Sweepers des Teams, kann aber auch als Revengekiller gespielt werden. Es sollte eingewechselt werden, nachdem seine Counter aus dem Spiel genommen oder kritisch angeschlagen sind, undsodass ein Lategame-Sweep möglich ist. Vermeide möglichst ein Einwechseln in Tarnsteine, da Mega-Aerodactyl meist ohne Ruheort gespielt wird und schnell an KP verliert. Mithilfe von Coverage-Attacken sollten häufige Switch-ins wie Tentantel und Demeteros-T bestraft werden. Mega-Aerodactyl kann auch für einen Revengekill eingewechselt werden, nachdem eines der eigenen Pokémon besiegt wurde.

Teampartner

Mega-Aerodactyl schätzt Hazard-Removal, sodass Auflockern-Nutzer wie Kapu-Kime und Latios gute Partner darstellen. Kapu-Kime und Mega-Aerodactyl ergänzen sich auch sonst sehr gut, da das eErstere in starke Wasser-Pokémon wie Wahlglas-Quajutsu und –Ash-Quajutsu einwechseln kann, während Mega-Aerodactyl im Gegenzug Pokémon wie Mega-Glurak-Y, Mega-Bisaflor und Tangoloss checkt. Gegnerische Stahl-Pokémon wie Tentantel und Kaguron sind problematisch für Mega-Aerodactyl, sodass Magnezone ein wertvoller Mitstreiter ist, der diese trappen und eliminieren kann. Entry-Hazard-Setter wie Tentantel, Panzaeron, Demeteros-T und Knakrack bieten Support in Form von Tarnsteinen und Stachlern, welche das gegnerische Team schwächen und Mega-Aerodactyls Lategame-Sweep unterstützen. Wandlungskunst-Quajutsu ist ein großartiger Partner, der Stachler auslegt, Knakrack und Demeteros-T mit Eisstrahl checkt, und Tentantel nach Entry-Hazard-Schaden potenziell mit Kraftreserve Feuer OHKOen kann. Falls es Sondersensor spielt, kann es auch einen weiteren Check von Mega-Aerodactyl in Form von Aggrostella durchbrechen. 3-Attacken-Zapdos kann Tentantel, Kapu-Kime und Demeteros-T checken, und ist somit ebenfalls ein sehr guter Partner. Brillante-Blütenpracht-Heatran kann Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W und Lahmus trappen und OHKOen und problematische Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox checken.

Andere Optionen

Ein Lead-Set mit Fokusgurt, Verhöhner und Tarnsteinen ist möglich, doch Aerodactyl wird als Suicide-Lead von Tobutz überschattet. Verfolgung + Ruheort kann insbesondere in Kombination mit Magnezone gespielt werden, um defensive Cores zu durchbrechen. Oftmals ist das All-Out-Attacker-Set aber zu bevorzugen, da die Coverage-Attacken essentiell sind, um Schaden gegen den Großteil des Metagames anzurichten. Klauenwetzer erhöht das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl, was sich jedoch in den meisten Fällen nicht lohnt, da Mega-Aerodactyl von Wahlschal-Nutzern gecheckt wird. Verhöhner kann alternativ zu einer Coverage-Attacke gespielt werden, um Hazard-Setter am Einsatz von Tarnsteinen zu hindern. Donnerzahn trifft Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Quajutsu und Garados und ist etwas zuverlässiger als Steinkante. Auflockern kann gespielt werden, um Hazards zu entfernen, doch Mega-Aerodactyl bevorzugt eher eine Coverage-Attacke. Nassschweif ermöglicht es Mega-Aerodactyl, mehr Schaden gegen Hippoterus auszuteilen und Demeteros-T dennoch hart zu treffen.

Checks aund Counter

Wasser-Pokémon: Bulkige Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W, Aggrostella, Suicune und Lahmus können in jede Attacke von Mega-Aerodactyl einwechseln und mit ihren Wasser-STAB-Attacken zurückschlagen.

Boden-Pokémon: Gastrodon walledt Mega-Aerodactyl komplett, da es keinen 2HKO von Aero-Ass fürchtet. Im Gegenzug bedroht es Mega-Aerodactyl mit Siedewasser. Ohne Nassschweif als Coverage steckt Hippoterus alle Angriffsversuche von Mega-Aerodactyl ein, und kann daraufhin entweder Tarnsteine auslegen oder einen KO mit Steinkante erzielen.

Prioritäts-Attacken: Mega-Aerodactyl hat eine schwere Zeit gegen Nutzer von Prioritäts-Attacken, wie Mega-Schrox, Quajutsu und Azumarill, welche es jeweils mit Patronenhieb, Wassers-Shuriken oder Wasserdüse schwer schädigen können.

Bulkige Stahl-Pokémon: Ohne Coverage von Feuerzahn wallen Stahl-Pokémon wie Kaguron, Tentantel und Panzaeron Mega-Aerodactyl mit Leichtigkeit. Panzaeron und Tentantel können Entry-Hazards wie Stachler und Tarnsteine auslegen, und Kaguron kann Mega-Aerodactyl als Setup-Fodder nutzen oder es mit Rammboss OHKOen.

Wahlschal-Nutzer: Wahlschal-Nutzer wie Anego, Kapu-Fala, Latios, Quajutsu, Keldeo, Knakrack und Gengar können allesamt großen Schaden gegen Mega-Aerodactyl anrichten.

Überblick

Dank seiner himmelhohen Initiative, einem soliden Angriffswert und Zugriff auf eine Vielzahl von Coverage-Attacken kann Mega-Aerodactyl einen Großteil des Metagames outspeeden und besiegen, und ist damit ein guter Lategame-Cleaner. Es tut sich jedoch gegen bulkigere Teams schwer, die physisch-defensive Pokémon wie Panzaeron und Kaguron haben. Obwohl Mega-Aerodactyls Typenkombination ihm eine Boden-Immunität beschert, leidet es mangels zuverlässiger Hazardkontrolle im Tier unter seiner Tarnsteine-Schwäche. Seine Typenkombination macht Mega-Aerodactyl auch empfindlich gegenüber häufigen Prioritäts-Attacken wie Wasser-Shuriken, Wasserdüse, Patronenhieb und Eissplitter, sodass Mega-Aerodactyl oftmals nicht als Revengekiller agieren, da es Pokémon wie Ash-Quajutsu, Azumarill, Mega-Scherox und Snibunna nicht checken kann. Mega-Aerodactyl wird zudem von verbreiteten Stahl-Pokémon wie Kaguron, Mega-Scherox und Magearna gestoppt. Mit seinen Coverage-Optionen bewahrt sich Mega-Aerodactyl eine gewisse Unberechenbarkeit, doch leidet es im Gegenzug am Four-Moveslot-Syndrom und wird immer von mindestens einem bulkigeren Threat gecheckt.

All-Out Attacker

Attacken

Steinkante ist die stärkste Gesteins-STAB-Attacke von Mega-Aerodactyl und erlaubt es ihm, offensive Threats wie Mega-Glurak-X, Mega-Glurak-Y, Ramoth, Mega-Pinsir und Brutalanda zu checken. Aero-Ass ist die zuverlässigste Attacke, welche gegen bulkigere Threats wie Mega-Bisaflor, Tangoloss und Mega-Skaraborn Anwendung findet. Mit Eiszahn kann Mega-Aerodactyl Pokémon wie Demeteros-T, Knakrack und Skorgro checken, welche alle eine starke Eis-Schwäche aufweisen. Mega-Aerodactyl spielt zusätzlich meist Feuerzahn, um Stahl-Pokémon wie Tentantel, Mega-Scherox, Kaguron und Magearna zu 2HKOen. Erdbeben kann alternativ dazu gespielt werden, um offensive Threats wie Kapu-Riki, Heatran, Magnezone und Anego zu checken. Ruheort ist eine Option, um verlorene KP insbesondere durch das Einwechseln in Tarnsteine zu regenerieren. Tarnsteine ist eine potenzielle Filler-Attacke für Mega-Aerodactyl, da es gegen die meisten Pokémon zuverlässig Tarnsteine auslegen kann, mit der bedeutenden Ausnahme von Mega-Zobiris.

Set-Details

Maximale Angriffs-Investition maximiert das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl. Mit 252 Initiative-EVs und einem frohen Wesen kann Mega-Aerodactyl das gesamte ungeboostete Metagame mitsamt +1 Mega-Garados und +1 Dragoran outspeeden, sowie mit Mega-Simsala gleichziehen. Dies ermöglicht es Mega-Aerodactyl, als sehr guter Revengekiller zu fungieren. Da die Fähigkeiten von schnelleren Pokémon zuerst aktivieren, wird Erzwinger gespielt, um nach Wahlschal-Sets von Bedroher-Nutzern wie Demeteros-T und von Feld-Settern wie Kapu-Fala, Kapu-Riki und Kapu-Toro Ausschau zu halten. Falls sich die Fähigkeit eines dieser Pokémon vor Erzwinger aktiviert, ist dasjenige Pokémon schneller als Aerodactyl.

Verwendungstipps

Mega-Aerodactyl findet sich normalerweise in der Rolle des Lategame-Sweepers des Teams, kann aber auch als Revengekiller gespielt werden. Es sollte eingewechselt werden, nachdem seine Counter aus dem Spiel genommen oder kritisch angeschlagen sind, sodass ein Lategame-Sweep möglich ist. Vermeide möglichst ein Einwechseln in Tarnsteine, da Mega-Aerodactyl meist ohne Ruheort gespielt wird und schnell an KP verliert. Mithilfe von Coverage-Attacken sollten häufige Switch-ins wie Tentantel und Demeteros-T bestraft werden. Mega-Aerodactyl kann auch für einen Revengekill eingewechselt werden, nachdem eines der eigenen Pokémon besiegt wurde.

Teampartner

Mega-Aerodactyl schätzt Hazard-Removal, sodass Auflockern-Nutzer wie Kapu-Kime und Latios gute Partner darstellen. Kapu-Kime und Mega-Aerodactyl ergänzen sich auch sonst sehr gut, da das Erstere in starke Wasser-Pokémon wie Wahlglas-Quajutsu und –Ash-Quajutsu einwechseln kann, während Mega-Aerodactyl im Gegenzug Pokémon wie Mega-Glurak-Y, Mega-Bisaflor und Tangoloss checkt. Gegnerische Stahl-Pokémon wie Tentantel und Kaguron sind problematisch für Mega-Aerodactyl, sodass Magnezone ein wertvoller Mitstreiter ist, der diese trappen und eliminieren kann. Entry-Hazard-Setter wie Tentantel, Panzaeron, Demeteros-T und Knakrack bieten Support in Form von Tarnsteinen und Stachlern, welche das gegnerische Team schwächen und Mega-Aerodactyls Lategame-Sweep unterstützen. Wandlungskunst-Quajutsu ist ein großartiger Partner, der Stachler auslegt, Knakrack und Demeteros-T mit Eisstrahl checkt und Tentantel nach Entry-Hazard-Schaden potenziell mit Kraftreserve Feuer OHKOen kann. Falls es Sondersensor spielt, kann es auch einen weiteren Check von Mega-Aerodactyl in Form von Aggrostella durchbrechen. 3-Attacken-Zapdos kann Tentantel, Kapu-Kime und Demeteros-T checken, und ist somit ebenfalls ein sehr guter Partner. Brillante-Blütenpracht-Heatran kann Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W und Lahmus trappen und OHKOen und problematische Stahl-Pokémon wie Mega-Scherox checken.

Andere Optionen

Ein Lead-Set mit Fokusgurt, Verhöhner und Tarnsteinen ist möglich, doch Aerodactyl wird als Suicide-Lead von Tobutz überschattet. Verfolgung + Ruheort kann insbesondere in Kombination mit Magnezone gespielt werden, um defensive Cores zu durchbrechen. Oftmals ist das All-Out-Attacker-Set aber zu bevorzugen, da die Coverage-Attacken essentiell sind, um Schaden gegen den Großteil des Metagames anzurichten. Klauenwetzer erhöht das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl, was sich jedoch in den meisten Fällen nicht lohnt, da Mega-Aerodactyl von Wahlschal-Nutzern gecheckt wird. Verhöhner kann alternativ zu einer Coverage-Attacke gespielt werden, um Hazard-Setter am Einsatz von Tarnsteinen zu hindern. Donnerzahn trifft Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Quajutsu und Garados und ist etwas zuverlässiger als Steinkante. Auflockern kann gespielt werden, um Hazards zu entfernen, doch Mega-Aerodactyl bevorzugt eher eine Coverage-Attacke. Nassschweif ermöglicht es Mega-Aerodactyl, mehr Schaden gegen Hippoterus auszuteilen und Demeteros-T dennoch hart zu treffen.

Checks und Counter

Wasser-Pokémon: Bulkige Wasser-Pokémon wie Kapu-Kime, Rotom-W, Aggrostella, Suicune und Lahmus können in jede Attacke von Mega-Aerodactyl einwechseln und mit ihren Wasser-STAB-Attacken zurückschlagen.

Boden-Pokémon: Gastrodon wallt Mega-Aerodactyl komplett, da es keinen 2HKO von Aero-Ass fürchtet. Im Gegenzug bedroht es Mega-Aerodactyl mit Siedewasser. Ohne Nassschweif als Coverage steckt Hippoterus alle Angriffsversuche von Mega-Aerodactyl ein und kann daraufhin entweder Tarnsteine auslegen oder einen KO mit Steinkante erzielen.

Prioritäts-Attacken: Mega-Aerodactyl hat eine schwere Zeit gegen Nutzer von Prioritäts-Attacken, wie Mega-Schrox, Quajutsu und Azumarill, welche es jeweils mit Patronenhieb, Wasser-Shuriken oder Wasserdüse schwer schädigen können.

Bulkige Stahl-Pokémon: Ohne Coverage von Feuerzahn wallen Stahl-Pokémon wie Kaguron, Tentantel und Panzaeron Mega-Aerodactyl mit Leichtigkeit. Panzaeron und Tentantel können Entry-Hazards wie Stachler und Tarnsteine auslegen, und Kaguron kann Mega-Aerodactyl als Setup-Fodder nutzen oder es mit Rammboss OHKOen.

Wahlschal-Nutzer: Wahlschal-Nutzer wie Anego, Kapu-Fala, Latios, Quajutsu, Keldeo, Knakrack und Gengar können allesamt großen Schaden gegen Mega-Aerodactyl anrichten.
 

Fischgrat

attention span worse than a goldfish
is a Pre-Contributor
HTML:
[title]
Aerodactyl

[head]
<link rel="stylesheet" href="/translations/analyses.css" />

<script src="//code.jquery.com/jquery-2.2.0.min.js" type="text/javascript"></script>

<script src="/translations/analyses.js" type="text/javascript"></script>

[page]
<div class="pokemon-info"></div>
    <h2>&Uuml;bersicht</h2>
    <p>Dank seiner himmelhohen Initiative, einem soliden Angriffswert und Zugriff auf eine Vielzahl von Coverage-Attacken kann Mega-Aerodactyl einen Gro&szlig;teil des Metagames outspeeden und besiegen, und ist damit ein guter Lategame-Cleaner. Es tut sich jedoch gegen bulkigere Teams schwer, die physisch-defensive Pok&eacute;mon wie Panzaeron und Kaguron haben. Obwohl Mega-Aerodactyls Typenkombination ihm eine Boden-Immunit&auml;t beschert, leidet es mangels zuverl&auml;ssiger Hazardkontrolle im Tier unter seiner Tarnsteine-Schw&auml;che. Seine Typenkombination macht Mega-Aerodactyl auch empfindlich gegen&uuml;ber h&auml;ufigen Priorit&auml;ts-Attacken wie Wasser-Shuriken, Wasserd&uuml;se, Patronenhieb und Eissplitter, sodass Mega-Aerodactyl oftmals nicht als Revengekiller agieren kann, da es Pok&eacute;mon wie Ash-Quajutsu, Azumarill, Mega-Scherox und Snibunna nicht checkt. Mega-Aerodactyl wird zudem von verbreiteten Stahl-Pok&eacute;mon wie Kaguron, Mega-Scherox und Magearna gestoppt. Mit seinen Coverage-Optionen bewahrt sich Mega-Aerodactyl eine gewisse Unberechenbarkeit, doch leidet es im Gegenzug am Four-Moveslot-Syndrom und wird immer von mindestens einem bulkigeren Threat gecheckt. </p>

<div class="set-desc">
    <input class="export-button" type="button" value="Export" />
    <h2>All-Out Attacker</h2>
    <div class="set">
        <table>
            <tr><td>Attacke 1: <span class="move-name">Stone Edge</span></td><td>Item: <span class="item-name">Aerodactylite</span></td></tr>
            <tr><td>Attacke 2: <span class="move-name">Aerial Ace</span></td><td>F&auml;higkeit: <span class="ability-name">Pressure</span></td></tr>
            <tr><td>Attacke 3: <span class="move-name">Ice Fang</span></td><td>Wesen: <span class="nature">Jolly</span></td></tr>
            <tr><td>Attacke 4: <span class="move-name">Fire Fang</span> / <span class="move-name">Earthquake</span></td><td>EVs: <span class="ev">252 Atk / 4 Def / 252 Spe</span></td></tr>
        </table>
    </div>
 
    <h3>Attacken</h3>
    <p>Steinkante ist die st&auml;rkste Gesteins-STAB-Attacke von Mega-Aerodactyl und erlaubt es ihm, offensive Threats wie Mega-Glurak-X, Mega-Glurak-Y, Ramoth, Mega-Pinsir und Brutalanda zu checken. Aero-Ass ist die zuverl&auml;ssigste Attacke, welche gegen bulkigere Threats wie Mega-Bisaflor, Tangoloss und Mega-Skaraborn Anwendung findet. Mit Eiszahn kann Mega-Aerodactyl Pok&eacute;mon wie Demeteros-T, Knakrack und Skorgro checken, welche alle eine starke Eis-Schw&auml;che aufweisen. Mega-Aerodactyl spielt zus&auml;tzlich meist Feuerzahn, um Stahl-Pok&eacute;mon wie Tentantel, Mega-Scherox, Kaguron und Magearna zu 2HKOen. Erdbeben kann alternativ dazu gespielt werden, um offensive Threats wie Kapu-Riki, Heatran, Magnezone und Anego zu checken. Ruheort ist eine Option, um verlorene KP insbesondere durch das Einwechseln in Tarnsteine zu regenerieren. Tarnsteine ist eine potenzielle Filler-Attacke f&uuml;r Mega-Aerodactyl, da es gegen die meisten Pok&eacute;mon zuverl&auml;ssig Tarnsteine auslegen kann, mit der bedeutenden Ausnahme von Mega-Zobiris. </p>

    <h3>Set-Details</h3>
    <p>Maximale Angriffs-Investition maximiert das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl. Mit 252 Initiative-EVs und einem frohen Wesen kann Mega-Aerodactyl das gesamte ungeboostete Metagame mitsamt +1 Mega-Garados und +1 Dragoran outspeeden, sowie mit Mega-Simsala gleichziehen. Dies erm&ouml;glicht es Mega-Aerodactyl, als sehr guter Revengekiller zu fungieren. Da die F&auml;higkeiten von schnelleren Pok&eacute;mon zuerst aktivieren, wird Erzwinger gespielt, um nach Wahlschal-Sets von Bedroher-Nutzern wie Demeteros-T und von Feld-Settern wie Kapu-Fala, Kapu-Riki und Kapu-Toro Ausschau zu halten. Falls sich die F&auml;higkeit eines dieser Pok&eacute;mon vor Erzwinger aktiviert, ist dasjenige Pok&eacute;mon schneller als Aerodactyl. </p>

    <h3>Verwendungstipps</h3>
    <p>Mega-Aerodactyl findet sich normalerweise in der Rolle des Lategame-Sweepers des Teams, kann aber auch als Revengekiller gespielt werden. Es sollte eingewechselt werden, nachdem seine Counter aus dem Spiel genommen oder kritisch angeschlagen sind, sodass ein Lategame-Sweep m&ouml;glich ist. Vermeide m&ouml;glichst ein Einwechseln in Tarnsteine, da Mega-Aerodactyl meist ohne Ruheort gespielt wird und schnell an KP verliert. Mithilfe von Coverage-Attacken sollten h&auml;ufige Switch-ins wie Tentantel und Demeteros-T bestraft werden. Mega-Aerodactyl kann auch f&uuml;r einen Revengekill eingewechselt werden, nachdem eines der eigenen Pok&eacute;mon besiegt wurde. </p>

    <h3>Teampartner</h3>
    <p>Mega-Aerodactyl sch&auml;tzt Hazard-Removal, sodass Auflockern-Nutzer wie Kapu-Kime und Latios gute Partner darstellen. Kapu-Kime und Mega-Aerodactyl erg&auml;nzen sich auch sonst sehr gut, da das Erstere in starke Wasser-Pok&eacute;mon wie Wahlglas-Quajutsu und –Ash-Quajutsu einwechseln kann, w&auml;hrend Mega-Aerodactyl im Gegenzug Pok&eacute;mon wie Mega-Glurak-Y, Mega-Bisaflor und Tangoloss checkt. Gegnerische Stahl-Pok&eacute;mon wie Tentantel und Kaguron sind problematisch f&uuml;r Mega-Aerodactyl, sodass Magnezone ein wertvoller Mitstreiter ist, der diese trappen und eliminieren kann. Entry-Hazard-Setter wie Tentantel, Panzaeron, Demeteros-T und Knakrack bieten Support in Form von Tarnsteinen und Stachlern, welche das gegnerische Team schw&auml;chen und Mega-Aerodactyls Lategame-Sweep unterst&uuml;tzen. Wandlungskunst-Quajutsu ist ein gro&szlig;artiger Partner, der Stachler auslegt, Knakrack und Demeteros-T mit Eisstrahl checkt und Tentantel nach Entry-Hazard-Schaden potenziell mit Kraftreserve Feuer OHKOen kann. Falls es Sondersensor spielt, kann es auch einen weiteren Check von Mega-Aerodactyl in Form von Aggrostella durchbrechen. 3-Attacken-Zapdos kann Tentantel, Kapu-Kime und Demeteros-T checken, und ist somit ebenfalls ein sehr guter Partner. Brillante-Bl&uuml;tenpracht-Heatran kann Wasser-Pok&eacute;mon wie Kapu-Kime, Rotom-W und Lahmus trappen und OHKOen und problematische Stahl-Pok&eacute;mon wie Mega-Scherox checken. </p>
</div>

<h2>Andere Optionen</h2>
<p>Ein Lead-Set mit Fokusgurt, Verh&ouml;hner und Tarnsteinen ist m&ouml;glich, doch Aerodactyl wird als Suicide-Lead von Tobutz &uuml;berschattet. Verfolgung + Ruheort kann insbesondere in Kombination mit Magnezone gespielt werden, um defensive Cores zu durchbrechen. Oftmals ist das All-Out-Attacker-Set aber zu bevorzugen, da die Coverage-Attacken essentiell sind, um Schaden gegen den Gro&szlig;teil des Metagames anzurichten. Klauenwetzer erh&ouml;ht das Schadenspotenzial von Mega-Aerodactyl, was sich jedoch in den meisten F&auml;llen nicht lohnt, da Mega-Aerodactyl von Wahlschal-Nutzern gecheckt wird. Verh&ouml;hner kann alternativ zu einer Coverage-Attacke gespielt werden, um Hazard-Setter am Einsatz von Tarnsteinen zu hindern. Donnerzahn trifft Wasser-Pok&eacute;mon wie Kapu-Kime, Quajutsu und Garados und ist etwas zuverl&auml;ssiger als Steinkante. Auflockern kann gespielt werden, um Hazards zu entfernen, doch Mega-Aerodactyl bevorzugt eher eine Coverage-Attacke. Nassschweif erm&ouml;glicht es Mega-Aerodactyl, mehr Schaden gegen Hippoterus auszuteilen und Demeteros-T dennoch hart zu treffen. </p>

<h2>Checks und Counter</h2>
<ul class="checks-counters">
    <li><strong>Wasser-Pok&eacute;mon</strong>: Bulkige Wasser-Pok&eacute;mon wie Kapu-Kime, Rotom-W, Aggrostella, Suicune und Lahmus k&ouml;nnen in jede Attacke von Mega-Aerodactyl einwechseln und mit ihren Wasser-STAB-Attacken zur&uuml;ckschlagen. </li>
    <li><strong>Boden-Pok&eacute;mon</strong>: Gastrodon wallt Mega-Aerodactyl komplett, da es keinen 2HKO von Aero-Ass f&uuml;rchtet. Im Gegenzug bedroht es Mega-Aerodactyl mit Siedewasser. Ohne Nassschweif als Coverage steckt Hippoterus alle Angriffsversuche von Mega-Aerodactyl ein und kann daraufhin entweder Tarnsteine auslegen oder einen KO mit Steinkante erzielen. </li>
    <li><strong>Priorit&auml;ts-Attacken</strong>: Mega-Aerodactyl hat eine schwere Zeit gegen Nutzer von Priorit&auml;ts-Attacken, wie Mega-Schrox, Quajutsu und Azumarill, welche es jeweils mit Patronenhieb, Wasser-Shuriken oder Wasserd&uuml;se schwer sch&auml;digen k&ouml;nnen. </li>
    <li><strong>Bulkige Stahl-Pok&eacute;mon</strong>: Ohne Coverage von Feuerzahn wallen Stahl-Pok&eacute;mon wie Kaguron, Tentantel und Panzaeron Mega-Aerodactyl mit Leichtigkeit. Panzaeron und Tentantel k&ouml;nnen Entry-Hazards wie Stachler und Tarnsteine auslegen, und Kaguron kann Mega-Aerodactyl als Setup-Fodder nutzen oder es mit Rammboss OHKOen. </li>
</ul>

<h2>Credits</h2>
<ul class="credits">
    <li>Geschrieben von <a href="/forums/members/289489/" target="_blank">CKW</a>.</li>
    <li>&Uuml;bersetzt von <a href="/forums/members/133220/" target="_blank">Cretacerus</a>.</li>
    <li>GP von <a href="/forums/members/401022/" target="_blank">Hubriz</a> und <a href="/forums/members/309962/" target="_blank">Fischgrat</a>.</li>
</ul>
 

Users Who Are Viewing This Thread (Users: 1, Guests: 0)

Top