Grammar [OU] Volcarona/Ramoth

Volcarona

Ramoth
Typ: Käfer/Feuer
Fähigkeiten: Flammkörper, Hexaplaga
Tier: OU

Basiswerte

HP: 85
Attack: 60
Defense: 65
Sp. Atk: 135
Sp. Def: 105
Speed: 100

Entwicklungen

Ignivor
-> Ramoth

OU Strategien:

Überblick
Ramoth ist einer der gefährlichsten Sweeper im Tier, da es neben Attacken wie Falterreigen auch über einen sehr hohen Spezial-Angriff und eine ordentliche Geschwindigkeit verfügt. Der breite Movepool, der auch Z-Attacken umfasst, erlaubt es Ramoth auch seine Schwächen und Counter auszugleichen. Zudem hat Ramoth im OU auch oft die Möglichkeit sich zu boosten, da sich in diesem Tier viele Stahl- und Pflanzenpokemon sowie passive Pokemon befinden. Ein großes Problem für Ramoth sind Tarnsteine aufgrund seiner vierfachen Gesteinschwäche, daher sollte ein Auflockern-/Turbodreher Supporter im Team neben Ramoth vorhanden sein. Ramoth verliert außerdem auch oft gegen häufig benutzte Pokemon, je nach dem mit welchem Moveset gespielt wird, es besteht die Gefahr, dass es nicht durchgängig konsistent ist.
Dies liegt daran, dass Ramoth in der Praxis nicht oft zum Sweepen ansetzen kann, da es von Wahlschal-Usern, Pokemon mit hohen Initiativ-Werten wie zum Beispiel Knackrack, Latios, Keldeo oder Pokemon mit starken Prioritäts-Attacken wie Mega-Pinsir und Mega Flunkifer, zum Wechsel gezwungen wird.

Set 1:"Falterreigen"
Attacke 1: Falterreigen
Attacke 2: Feuersturm
Attacke 3: Käfergebrumm
Attacke 4: Kraftreserve Boden/Psychokinese
Item: Insectium Z, Psychium Z
Fähigkeit: Flammkörper
Wesen: Scheu
Evs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe

Attackendetails
Mittels Falterreigen wird Ramoth zu einem sehr gefährlichen Sweeper, der mit seinem STAB-Feuersturm sogar defensive Pokemon wie Demeteros-T oder Kapu-Fala mit einer Attacke besiegen kann. Mit Käfergebrumm, der zweiten STAB-Attacke, kontert Ramoth eingewechselte Latios und verhindert, dass Despotar gegen Ramoth wallt. Verwendet man den Insectium Z, wird Käfergebrumm zu Wirbelnder Instektenhieb und vernichtet eingewechselte Zygarde oder Wahlschal-Knackrack. Die Kraftreserve Boden kontert Pokemon wie Heatran, welchem man in der Regel keinen Free-Switch-In gewähren sollte. Psychokinese in Kombination mit dem Psychium Z erlaubt es Aggrostella oder einwechselnde Scarf-Keldeo zu besiegen. Psycho-Schmetterschlag schlägt außerdem Pokemon wie Zygarde stark an, sollten diese eingewechselt werden. Gigasauger ist an Stelle von Käfergebrumm oder Psychokinese auch eine Option, da so Gastrodon oder Kapu-Kime stark verletzt werden können und Ramoth so auch eine Recovery aufweisen kann. In diesem Fall sollte als Item aber entweder ein Pyrium Z oder eine Piaribeere benutzt werden.

Setdetails
Maximales Geschwindigkeits- und Spezial-Angriffsinvestment um so stark wie möglich anzugreifen und dabei so schnell zu sein wie möglich. Ein scheues Wesen ist wichtig um nach einem Falterreigen schneller als Demeteros-T oder Kapu-Fala zu sein. Flammkörper als Fähigkeit um gegnerische Pokemon bei Kontakt in wichtigen Pokemon zu verbrennen. Der Insectium Z wird benutzt um aus Kägergebrumm den Wirbelnden Insektenhieb zu machen, wohingegen der Psychium Z eine Psychokinese in einen Psycho-Schmetterschlag verwandelt. Sollte Gigasauger als Attacke gespielt werden, sollte man auf jeden Fall zum Pyrium Z greifen, da Dynamische Maxiflamme es ermöglicht naive Mega-Diancie und +1-geboostete Mega-Glurak-Y direkt zu besiegen. Generell hat die Attacke eine überwältigende Stärke, weswegen es damit Gegner überraschen und Pokemon wie Demeteros-T, Kapu-Fala und Kyurem-Schwarz auch ohne Boost besiegen kann. Eine Chiaribeere ist eine gute Option wenn Gegner Wahlschal-Keldeo mit Steinkante als Revenge-Killer spielen.

Verwendungstipps
Wenn sich im gegnerischen Team Wahlschal-Pokemon mit einer Basis-Initiative über 100 befinden, sollte man diese während des Wechselns versuchen zu treffen, da die Gegner, aufgrund des Drucks den Ramoth aufbaut, dazu gezwungen sind diese direkt auszuwechseln.
Beispielweise werden Wahlschal-Latios und Knackrack durch Käfergebrumm und Wirbelnder Insektenhieb besiegt, wohingegen Wahlschal-Keldeo nicht gegen Psycho-Schmetterschlag ankommt. Wenn diese Pokemon besiegt sind, kann Ramoth im Lategame Käfergebrumm verwenden und zum Sweep ansetzen.

Man sollte nicht versuchen Ramoth zu boosten solange seine Counter nicht besiegt sind. Da die Matchups sich stetig verändern kommt es immer auf die Situation an ob Ramoth sich im Mid-Game boosten kann/sollte. Es gibt zudem eine Menge Pokemon die auf den ersten Blick dazu einladen, dass Ramoth sich boosten kann, auf den zweiten Blick aber sehr nervig sind und Ramoth Probleme beschaffen. Zum Beispiel kann Kaguron Egelsamen einsetzen und solange auswechseln bis Ramoth durch eine Attacke mit Priorität besiegt wird. Für Tentantel gilt dasselbe, da hier die Gefahr besteht, dass es Ramoth mit einer Donnerwelle verkrüppelt. In solchen Situationen ist es sicherer und vorteilhafter direkt anzugreifen und nicht Falterreigen zu benutzen.

Ramoth sollte nur eingewechselt werden wenn keine Entry-Hazards auf dem Feld liegen, da diese Ramoth stark anschlagen. Ramoth sollte so viele KP wie möglich behalten um nicht in Reichweite von Prioritäts-Attacken zu sein und sich komfortabel boosten zu können. Die besten Wege Ramoth auf das Feld zu kriegen sind Voltwechsel, Kehrtwende, Doppelwechsel oder nachdem man ein Pokemon geopfert hat. Gleichzeitig sollte man es nicht riskieren Schaden zu kriegen nur weil man auf eine Verbrennung wegen des Flammkörpers hofft. Der Schaden, den man dabei von einem Mega-Scherox erhält, ist es nicht wert.

Teamoptionen
Auflockern- oder Turbodreheruser sind essentiell. Mew, Latios, Mega-Scherox, Mantax, Zapdos und Kapu-Kime sind solide Optionen in defensiven Teams, während Katagami und Stalobor bei sehr offensiven Teams funktionieren. Mega-Diancie ist ebenfalls eine gute Optionen, weil es Tarnsteine auf die Seite des Gegners bounct und Ramoth diese zu seinem Vorteil nutzen kann. Je nachdem welches Set gespielt wird, gibt es Pokemon die Ramoth wallen, daher ist ein solch passiver Schaden hilfreich um solche Pokemon zu besiegen. Spielt man Insectium-Z wird man Probleme gegen Aggrostella haben, weswegen in diesem Fall Sondersensor-Quajutsu oder Donnerschlag-Flunkifer eine exzellente Wahl sind. Bei der Benutzung des Psychium-Z wird man Schwierigkeiten haben gegen Despotar anzukommen, daher ist Latios ein guter Partner, da er mit Auflockern die Tarnsteine verschwinden lässt und Draco Meteor extremen Schaden macht. Despotar selber ist auch interessant, da es mit Verfolgung Latios oder Mega-Latias trappt, ein Ramoth-Set mit Psychium-Z supportet und zudem auch ein Turbodreher-Stalobor als zusätzlichen potenziellen Teamkameraden unterstützt. Pokemon, die beliebte Ramoth Counters zum Wechsel zwingen, so wie Ash-Quajutsu und Mega-Diancie sind essentiell. Daher sollte man ein Tangoloss oder ein Offensivweste-Magearna im Team haben.

Volcarona @ Buginium Z
Ability: Flame Body
EVs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe
Timid Nature
- Quiver Dance
- Fire Blast
- Bug Buzz
- Hidden Power Ground

Set 2: "SubSwarm"
Attacke 1: Falterreigen
Attacke 2: Feuersturm
Attacke 3: Käfergebrumm
Attacke 4: Delegator
Item: Insectium Z
Fähigkeit: Hexaplaga
Wesen: Scheu
Evs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe

Attackendetails
Käfergebrumm erreicht in Kombination mit Hexaplaga und ein paar Falterreigen eine geballte Kraft. Dieser kann in einen Wirbelndenden Insektenhieb mit 175 Basisstärke verwandelt werden und falls dieser durch Hexaplaga geboostet wird, besiegt Ramoth Keldeo direkt, Mega-Camerupt und Mega-Glurak bei +1, Aggrostella bei +2 und oft auch Chaneira bei +3. Käfergebrumm hilft auch signifikant bei Pokemon, die Ramoth sonst countern, wie zum Beispiel Latios, Despotar und Latias. Feuersturm ist unabdingbar wegen Kaguron, Magearna und andere Pokemon die Käfer resistieren. Falterreigen erlaubt es Ramoth ganze Teams zu zerstören, da es durch den geboosteten Spezial-Angriff, die Spezial-Defensive und die Geschwindigkeit schwierig zu stoppen ist. Der Delegator wird aufgesetzt um Ramoth vor Wahlschal-Revenge-Killern wie Quajutsu und Keldeo zu schützen, da diese dazu gezwungen sind den Delegator zu brechen. Während diese den Delegator brechen, kann Ramoth ihnen beträchtlichen Schaden hinzufügen und diese aus dem Spiel nehmen. Er ist zudem hilfreich gegen Gegner die den Delegator nicht brechen können und Ramoth mit Statusattacken nerven wollen wie beispielsweise Pixi oder Aggrostella. Gegen langsame Gegner kann er auch eingesetzt werden um die Hexaplage zu aktivieren.

Setdetails
Hexaplaga bewirkt einen großen Boost auf Ramoths Käferangriffe, weswegen die Fähigkeit in Kombination mit dem Insectium Z der Schlüssel zum Erfolg ist, da ein geboosteter Wirbelnder Insektenhieb immensen Schaden anrichtet. Maximales Investment in Spezial-Angriff und Geschwindigkeit neben dem scheuen Wesen um einen stabilen Setup-Sweep sicherer zu machen.

Verwendungstipps
Zunächst sollte man alle Pokemon des Gegners, die Ramoth kontern, loswerden: Jeder potenzielle Wahlschal-User muss entfernt werden, solange nicht garantiert werden kann, dass ein Delegator oder zwei Falterreigen aufgesetzt werden können. Halte nach potenziellen Wahlschal-Usern wie Quajutsu, Keldeo, Terrakium, Latios und Kapu-Kime Ausschau und stelle sicher, dass diese besiegt werden (falls sie wirklich Wahlschal benutzen) bevor Ramoth auf das Feld gelangt. Man sollte zusätzlich im Kopf behalten, dass Pokemon wie Mega-Sumpex, Resladero oder Seedraking auch ein +1 Ramoth outspeeden wenn ihre Fähigkeit erfolgreich aktiviert wurde. Sollte eins der besagten Pokemon eingewechselt werden, versuche vorher einen Delegator aufzusetzen um einen Teilschaden auf diese Konter-Pokemon anrichten zu können um Ramoth später einen Sweep so zu erleichtern. Achte außerdem auch auf Pokemon die potenziell starke Prioritäts-Attacken können, so wie Tiefschlag-Mega-Flunkifer, Wasser-Shuriken-Quajutsu oder Ruckzuckhieb-Mega-Pinsir. Du solltest immer genug KP auf Ramoth haben um zu verhindern, dass diese Ramoth am Sweep hindern.

Ein potenzielles Setup-Opfer ist Chaneira: Benutze den Delegator während Chaneira eingewechselt wird. Danach solltest du einen Delegator aufsetzen um ein Toxin zu verhindern. Nach zwei Falterreigen sollte der Wirbelnde Insektenhieb Chaneira direkt aus dem Spiel nehmen. Und obwohl auch einige Mindgames damit verbunden sind, gewinnt Ramoth ein 1vs1 gegen Chaneira in der Regel. Ein weiteres Opfer ist Aggrostella, wenn dieses kein Dunkelnebel kann. Nach einem Falterreigen reicht ein Siedewasser nicht mehr aus den Delegator zu brechen. Nach zwei Falterreigen ist Aggrostella schließlich auch besiegt. Auch hier gibt es einige Mindgames aber Ramoth hat auch hier die Oberhand.
Zuletzt sollte gesagt werden, dass man Ramoth nicht rücksichtslos in gegnerische Attacken oder Hazards einwechseln sollte, wenn es die einzige potenzielle Win-Condition ist. Daher sollte Ramoth stets viele KP behalten um im Lategame zu sweepen.

Teamoptionen
Es ist sehr wichtig neben Ramoth Pokemon zu Spielen die Hazards auf dem Feld beseitigen. Dazu eignen sich besonders Mew, Mega-Scherox, Mantax, Latios und Kapu-Kime. Bei offensiveren Teams sind Stalobor und Katagami optimal um die Hazards für Ramoth zu entfernen. Zudem sollte man ein Pokemon gegen Heatran dabei haben, welches Ramoth bei diesem Set komplett wallt. Dazu bieten sich Power-Punch-Mega-Flunkifer, welches mit Donnerschlag auch gegen Aggrostella hilft, Erdbeben-Mew und Surfer-Latios an, da die beiden letzteren auch Hazards vom Feld entfernen können. Zudem sollte man Antworten auf Ramoth-Counter dabei haben. Dazu gehört zum Beispiel Kapu-Kime für Quajutsu, Keldeo und Seedraking, welches auch mittels Auflockern Ramoth unterstützt. Auch Mega-Diancie ist bestens geeignet, da es aufgrund seiner Fähigkeit Tarnsteine zurückschleudert und Heatran mit Erdkräfte besiegen kann insofern man gut gespielt hat. Kapu-Fala beschützt Ramoth vor Priorität, welches recht hilfreich bei diesem Set ist, weil sich Hexaplaga nur bei niedrigen KP aktiviert. Zudem kann es Heatran baiten und mit Fulminante Faustschläge direkt besiegen. Boden-Typen so wie Demeteros-T, Knackrack, Zygarde und Stalobor sind auch gute Optionen da sie die beiden nervigsten Ramoth Blocker Heatran und Aggrostella checken.

Andere Optionen
Mittels Kobabeere kann ein Mega-Pinsir überrascht und besiegt werden. Mit Foepasbeere kann Quajutsu überrascht und eliminiert werden. Zudem ist sie generell auch hilfreich gegen Regen-Teams. Ramoth selber kann auch in Regen-Teams mit Orkan und Aerium-Z gespielt werden um Kontern wie Aggrostella und Mantax mit Finaler Steilflug massiven Schaden zufügen zu können. Ramoths Typ ist dabei hilfreich um Anti-Rain Pokemon wie Tentantel und Tangoloss zu besiegen.

Eine andere Option ist die Kraftreserve Eis, weil diese Zygarde ohne Nutzung von Insectium Z und Demeteros ohne Nutzung vom Pyrium Z überrascht. Zuletzt kann auch ein defensives Setup-Set in Verbindung mit Mega-Zobiris gespielt werden. Dieses ist aufgrund einer Bans aber nicht mehr so effektiv.

Volcarona @ Buginium Z
Ability: Swarm
EVs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe
Timid Nature
- Bug Buzz
- Fire Blast
- Quiver Dance
- Substitute

Checks & Konter
Tarnsteine: Tarnsteine müssen entfernt werden bevor Ramoth das Feld betritt, da es andererseits weniger Druck auf den Gegner aufbaut. Offensive Entry-Hazards-Leger wie Demeteros-T und Z-Move-Heatran können Tarnsteine effektiv legen.

Schnelle Wahlschal-User: Keldeo, Knackrack, Latios und Quajutsu können Vergeltung an Ramoth ausüben, sie können aber auch eliminiert werden wenn man die Wechsel richtig vorraussieht.

Starke Priorität: Starke Priorität setzt Ramoth zu. Mega-Pinsir mit Ruckzuckhieb, Mega-Flunkifer mit Tiefschlag, Wahlband-Zygarde und Caesurio können Ramoth recht einfach eliminieren. Mimigma kann Ramoth mit der Kombination aus seiner Fähigkeit Kostümspuk, Schattenstoß und Ewige Nacht besiegen. Auch Krebutack und Azumarill haben gegen Ramoth die Oberhand.

Bestimmte defensive Pokemon: Aggrostella ist eine solide Antwort auf Hexaplaga- oder Nicht-Psychium-Z-Sets. Despotar und Mega-Latias zerstören jedes Ramoth-Set ohne Käfergebrumm. Kapu-Kime bereitet Ramoth-Sets ohne Gigasauger Probleme, da es Ramoth gegenüber, mit der Kombination aus Mondgewalt und Naturzorn, die Oberhand hat. Auch Mantax ist eine gute Allrounder-Antwort, kann aber auch durch eine Variante aus Tarnsteinen und Psycho-Schmetterschlag besiegt werden.

Chaneira: Chaneira kontert Ramoth komplett und baut viel Druck durch Toxin auf. Man sollte jedoch auch im Kopf behalten, dass Chaneira gegen das "SubSwarm"-Set einige Probleme hat, also ist umfangreiches Scouting unabdingbar um richtig auf Chaneira zu reagieren.
 
Last edited:
Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber ich habe den Eindruck, als ob du machmal selbst nicht verstanden hast, was du da eigentlich übersetzt hast. Manchmal hast du Beschreibungen auf die falschen Pokémon bezogen (Es sind defensive Demeteros-T und (offensive) Kapu Fala, nicht defensive Pokémon wie Demtereos-T und Kapu Fala), machmal hast du Infos auch einfach weggelassen und durch andere ersetzt. (z.B. den KO-Halbsatz bei Zygarde)

Ich habe die ersten 3 Abschnitte korrigiert, dann habe ich aufgehört, weil es eigentlich nicht der Sinn eines Grammerchecks ist, bei jedem Satz das entsprechende Gegenstück in der orginalen Analyse zu suchen und das zu vergleichen. Eine nicht allzu wörtliche Übersetzung ist zwar gut, aber der Sinn sollte schon erhalten bleiben. Ich denke die korregierten Abschnitte sind eine gute Grundlage um den Rest auf eine ähnliche Art und Weise zu überarbeiten, es wäre schön wenn du das versuchen könntest, und ich hoffe das ist nicht zu demotivierend :x

Teilweise muss das Format auch noch angepasst werden, außerdem sollen die Sets selbst nicht übersetzt werden, das müsstest du also auch noch ändern. Einfach mal in die anderen Überstzungen reinschauen, dann sollte das deutlich werden.

Hinzufügen Entfernen Kommentare (AC) = Add Comma (RC) = Remove Comma

Volcarona

Ramoth
Typ: Käfer/Feuer
Fähigkeiten: Flammkörper, Hexaplaga
Tier: OU

Basiswerte

HP: 85
Attack: 60
Defense: 65
Sp. Atk: 135
Sp. Def: 105
Speed: 100

Entwicklungen

Ignivor
-> Ramoth

OU Strategien:

Überblick
Ramoth ist einer der gefährlichsten Sweeper im Tier, da es neben Attacken wie Falterreigen auch über einen sehr hohen Spezial-Angriff und eine ordentliche Geschwindigkeit Initiative verfügt. Der breite Movepool, der durch auch Z-Attacken vervollständigt wird umfasst, erlaubt es Ramoth sich seine Checks und Counter auszusuchen auch seine Schwächen und Counter auszugleichen. Zudem hat bekommt Ramoth im OU auch oft die Möglichkeit sich zu boosten, da sich in diesem Tier viele Stahl- und Pflanzenpokemon sowie und passive Pokemon, (AC) wie z.B. Tangoloss oder Mew, (AC) befinden. Ein großes Problem für Ramoth sind Tarnsteine aAufgrund seiner vierfachen Gesteinschwäche stellen Tarnsteine ein großes Problem für Ramoth dar, daher sollte ist ein Auflockern-/Turbodreher Supporter im Team neben Ramoth unbedingt nötig vorhanden sein. Ramoth verliert außerdem auch oft gegen häufig benutzte Pokemon, je nach dem mit welchem Moveset es gespielt wird, wodurch die Gefahr besteht es besteht die Gefahr, dass es nicht durchgängig konsistent ist.
Dies liegt daran Ein weiteres Problem ist, (AC) dass Ramoth in der Praxis nicht oft zum Sweepen ansetzen kann, da es von schnelleren Wahlschal-Usern (RC) Pokemon mit hohen Initiativ-Werten wie zum Beispiel z.B. Knackrack, Latios (RC) oder Keldeo oder von Pokemon mit starken Prioritäts-Attacken wie Mega-Pinsir und oder Mega-Flunkifer (RC) zum Wechsel gezwungen wird.

Set 1:"Falterreigen"
Attacke 1: Falterreigen
Attacke 2: Feuersturm
Attacke 3: Käfergebrumm
Attacke 4: Kraftreserve Boden/Psychokinese
Item: Insectium Z, Psychium Z
Fähigkeit: Flammkörper
Wesen: Scheu
Evs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe

Attackendetails
Mittels Falterreigen wird Ramoth zu einem sehr gefährlichen Sweeper, der mit seinem STAB-Feuersturm sogar defensive Pokemon wie Demeteros-T oder und Kapu-Fala OHKOn mit einer Attacke besiegen kann. Mit Käfergebrumm, der zweiten STAB-Attacke, kontert Ramoth einwechselndegewechselte Wahlschal-Latios und verhindert, dass Despotar gegen Ramoth es wallt. Verwendet man den Insectium Z, wird Käfergebrumm zu Wirbelnder Instektenhieb und vernichtet einwechselndegewechselte Zygarde oder Wahlschal-Knackrack. Die Kraftreserve Boden kontert Pokemon wie Heatran, welchem man in der Regel keinen Free-Switch-In gewähren sollte. Psychokinese in Kombination mit dem Psychium Z erlaubt es Ramoth, (AC) Aggrostella oder einwechselnde Scarf-Keldeo zu besiegen. Psycho-Schmetterschlag schlägt außerdem Pokemon wie Zygarde stark an, um einen KO zu erzielen muss dieses allerdings schon geschwächt sein sollten diese eingewechselt werden. Gigasauger ist an Stelle von Käfergebrumm oder Psychokinese auch eine Option, da so Gastrodon oder Kapu-Kime stark verletzt geschwächt werden können und außerdem KP wiederhergestellt werden Ramoth so auch eine Recovery aufweisen kann. In diesem Fall sollte als Item aber entweder ein Pyrium Z oder eine PChiaribeere benutzt werden.

Setdetails
Maximales Geschwindigkeits Initiative- und Spezial-Angriffsinvestment ist nötig um so stark wie möglich anzugreifen und dabei so schnell wie möglich zu sein wie möglich. Ein scheues Wesen ist wichtig, (AC) um nach einem Falterreigen schneller als die Wahlschal-Varianten von Demeteros-T oder Kapu-Fala zu sein. Flammkörper als ist die bevorzugte Fähigkeit, (AC) um eine Chance zu haben gegnerische Pokemon in wichtigen Momenten bei Kontakt in wichtigen Pokemon zu verbrennen. Der Insectium Z wird benutzt um aus Käfgergebrumm den Wirbelndern Insektenhieb zu machen, wohingegen der Psychium Z eine Psychokinese in einen Psycho-Schmetterschlag verwandelt. Sollte Gigasauger als Attacke gespielt werden, sollte man auf jeden Fall zum Pyrium Z greifen, da Dynamische Maxiflamme es nach einem Falterreigen ermöglicht naive Mega-Diancie und +1-geboostete Mega-Glurak-Y direkt zu besiegen. Generell hat die Attacke eine überwältigende Stärke, weswegen es damit Gegner überraschen und Pokemon wie Demeteros-T, Kapu-Fala und Kyurem-BlackSchwarz (Wenn dann schwarzes Kyurem) auch ohne Boost OHKOn besiegen kann. Eine Chiaribeere ist eine gute weitere Option, (AC) um wenn Gegner auszunutzen, (AC) die sich auf Wahlschal-Keldeo mit Steinkante als Revenge-Killer verlassen, um Ramoth zu besiegen spielen.
 
Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber ich habe den Eindruck, als ob du machmal selbst nicht verstanden hast, was du da eigentlich übersetzt hast. Manchmal hast du Beschreibungen auf die falschen Pokémon bezogen (Es sind defensive Demeteros-T und (offensive) Kapu Fala, nicht defensive Pokémon wie Demtereos-T und Kapu Fala), machmal hast du Infos auch einfach weggelassen und durch andere ersetzt. (z.B. den KO-Halbsatz bei Zygarde)

Ich habe die ersten 3 Abschnitte korrigiert, dann habe ich aufgehört, weil es eigentlich nicht der Sinn eines Grammerchecks ist, bei jedem Satz das entsprechende Gegenstück in der orginalen Analyse zu suchen und das zu vergleichen. Eine nicht allzu wörtliche Übersetzung ist zwar gut, aber der Sinn sollte schon erhalten bleiben. Ich denke die korregierten Abschnitte sind eine gute Grundlage um den Rest auf eine ähnliche Art und Weise zu überarbeiten, es wäre schön wenn du das versuchen könntest, und ich hoffe das ist nicht zu demotivierend :x

Teilweise muss das Format auch noch angepasst werden, außerdem sollen die Sets selbst nicht übersetzt werden, das müsstest du also auch noch ändern. Einfach mal in die anderen Überstzungen reinschauen, dann sollte das deutlich werden.

Hinzufügen Entfernen Kommentare (AC) = Add Comma (RC) = Remove Comma

Volcarona

Ramoth
Typ: Käfer/Feuer
Fähigkeiten: Flammkörper, Hexaplaga
Tier: OU

Basiswerte

HP: 85
Attack: 60
Defense: 65
Sp. Atk: 135
Sp. Def: 105
Speed: 100

Entwicklungen

Ignivor
-> Ramoth

OU Strategien:

Überblick
Ramoth ist einer der gefährlichsten Sweeper im Tier, da es neben Attacken wie Falterreigen auch über einen sehr hohen Spezial-Angriff und eine ordentliche Geschwindigkeit Initiative verfügt. Der breite Movepool, der durch auch Z-Attacken vervollständigt wird umfasst, erlaubt es Ramoth sich seine Checks und Counter auszusuchen auch seine Schwächen und Counter auszugleichen. Zudem hat bekommt Ramoth im OU auch oft die Möglichkeit sich zu boosten, da sich in diesem Tier viele Stahl- und Pflanzenpokemon sowie und passive Pokemon, (AC) wie z.B. Tangoloss oder Mew, (AC) befinden. Ein großes Problem für Ramoth sind Tarnsteine aAufgrund seiner vierfachen Gesteinschwäche stellen Tarnsteine ein großes Problem für Ramoth dar, daher sollte ist ein Auflockern-/Turbodreher Supporter im Team neben Ramoth unbedingt nötig vorhanden sein. Ramoth verliert außerdem auch oft gegen häufig benutzte Pokemon, je nach dem mit welchem Moveset es gespielt wird, wodurch die Gefahr besteht es besteht die Gefahr, dass es nicht durchgängig konsistent ist.
Dies liegt daran Ein weiteres Problem ist, (AC) dass Ramoth in der Praxis nicht oft zum Sweepen ansetzen kann, da es von schnelleren Wahlschal-Usern (RC) Pokemon mit hohen Initiativ-Werten wie zum Beispiel z.B. Knackrack, Latios (RC) oder Keldeo oder von Pokemon mit starken Prioritäts-Attacken wie Mega-Pinsir und oder Mega-Flunkifer (RC) zum Wechsel gezwungen wird.

Set 1:"Falterreigen"
Attacke 1: Falterreigen
Attacke 2: Feuersturm
Attacke 3: Käfergebrumm
Attacke 4: Kraftreserve Boden/Psychokinese
Item: Insectium Z, Psychium Z
Fähigkeit: Flammkörper
Wesen: Scheu
Evs: 252 SpA / 4 SpD / 252 Spe

Attackendetails
Mittels Falterreigen wird Ramoth zu einem sehr gefährlichen Sweeper, der mit seinem STAB-Feuersturm sogar defensive Pokemon wie Demeteros-T oder und Kapu-Fala OHKOn mit einer Attacke besiegen kann. Mit Käfergebrumm, der zweiten STAB-Attacke, kontert Ramoth einwechselndegewechselte Wahlschal-Latios und verhindert, dass Despotar gegen Ramoth es wallt. Verwendet man den Insectium Z, wird Käfergebrumm zu Wirbelnder Instektenhieb und vernichtet einwechselndegewechselte Zygarde oder Wahlschal-Knackrack. Die Kraftreserve Boden kontert Pokemon wie Heatran, welchem man in der Regel keinen Free-Switch-In gewähren sollte. Psychokinese in Kombination mit dem Psychium Z erlaubt es Ramoth, (AC) Aggrostella oder einwechselnde Scarf-Keldeo zu besiegen. Psycho-Schmetterschlag schlägt außerdem Pokemon wie Zygarde stark an, um einen KO zu erzielen muss dieses allerdings schon geschwächt sein sollten diese eingewechselt werden. Gigasauger ist an Stelle von Käfergebrumm oder Psychokinese auch eine Option, da so Gastrodon oder Kapu-Kime stark verletzt geschwächt werden können und außerdem KP wiederhergestellt werden Ramoth so auch eine Recovery aufweisen kann. In diesem Fall sollte als Item aber entweder ein Pyrium Z oder eine PChiaribeere benutzt werden.

Setdetails
Maximales Geschwindigkeits Initiative- und Spezial-Angriffsinvestment ist nötig um so stark wie möglich anzugreifen und dabei so schnell wie möglich zu sein wie möglich. Ein scheues Wesen ist wichtig, (AC) um nach einem Falterreigen schneller als die Wahlschal-Varianten von Demeteros-T oder Kapu-Fala zu sein. Flammkörper als ist die bevorzugte Fähigkeit, (AC) um eine Chance zu haben gegnerische Pokemon in wichtigen Momenten bei Kontakt in wichtigen Pokemon zu verbrennen. Der Insectium Z wird benutzt um aus Käfgergebrumm den Wirbelndern Insektenhieb zu machen, wohingegen der Psychium Z eine Psychokinese in einen Psycho-Schmetterschlag verwandelt. Sollte Gigasauger als Attacke gespielt werden, sollte man auf jeden Fall zum Pyrium Z greifen, da Dynamische Maxiflamme es nach einem Falterreigen ermöglicht naive Mega-Diancie und +1-geboostete Mega-Glurak-Y direkt zu besiegen. Generell hat die Attacke eine überwältigende Stärke, weswegen es damit Gegner überraschen und Pokemon wie Demeteros-T, Kapu-Fala und Kyurem-BlackSchwarz (Wenn dann schwarzes Kyurem) auch ohne Boost OHKOn besiegen kann. Eine Chiaribeere ist eine gute weitere Option, (AC) um wenn Gegner auszunutzen, (AC) die sich auf Wahlschal-Keldeo mit Steinkante als Revenge-Killer verlassen, um Ramoth zu besiegen spielen.
Ich verstehe ja was du meinst. Ich dachte allerdings, dass die Übersetzungen größtenteils dazu da sind um deutschen Neueinsteigern einen einfachen Überblick über das ganze zu geben. Deswegen habe ich auch manche Fachwörter umschrieben und nicht in die Übersetzung übernommen. Ein Neuling weiß vielleicht nicht direkt etwas Checks und Counter sind. Verstehe die Korrektur vor allem im Bezug auf die Beschreibungen der Pokemon, aber wenn ich mir so manch andere Analysen angucke, sind die teilweise sogar noch freier als diese hier geschrieben. Auch manche Korrekturen, die aufgrund der Wortwahl getroffen wurden, kann ich nicht ganz nachvollziehen, da es ja um eine sinnbezogene Übersetzung geht und in den meisten Fällen ist die, meiner Meinung nach, nicht verloren gegangen. Manche Fehler waren einfach Flüchtigkeitsfehler, denke das passiert automatisch.
Bezüglich Format (ohne HTML) hatte ich Hubriz gefragt, der meinte, dass das so in Ordnung gehen würde. Dasselbe gilt für die Übersetzung der Sets, aber falls nicht gewünscht, kein Problem. Kann man ja rausstreichen.
Werde mich dann wenn ich genug Zeit habe noch mal dransetzen und das Ganze überarbeiten.
 

Users Who Are Viewing This Thread (Users: 1, Guests: 0)

Top