Grammar [Monotype] Toxapex (GP 0/2)

[OVERVIEW]

Wasser
========

Aggrostellas ausgezeichneter Bulk und die Fähigkeit Belebekraft machen es zu einem er besten verfügbaren Pivots in Wasser-Teams. Seine Typenkombination verstärkt seinen natürlichen Bulk weiter, da es eine nützliche Neutralität gegen Pflanzen-Attacken bietet, die Wasser-Teams sehr schätzen. Dadurch kann es Threats wie Mega-Glurak Y und Ramoth besser handhaben. Aggrostella hat Zugriff auf eine Vielzahl an Utility-Attacken wie Genesung, Giftspitzen und Dunkelnebel, sowie die solide STAB-Attacke Siedewasser, wodurch es die meisten physischen Angreifer wie Mega-Scherox einschränken kann. Aufgrund seiner miesen offensiven Werte hat es jedoch sehr geringe tatsächliche offensive Präsenz. Außerdem ist es aufgrund der niedrigen Initiative anfällig für Stallbreaker mit Verhöhner und Delegator, und stapelt eine weitere Boden-Schwäche für das Team, in welches Wasser-Teams meistens wenig Switch-ins haben. Trotz seines generell passiven Wesens passt Aggrostella nicht nur in Stall-Archetypen, sondern auch in Balance-Teams.

Gift
========

Aggrostella ist der beste verfügbare defensive Pivot für Gift-Teams, da es mit Belebekraft erhaltenen Schaden durch Auswechseln heilen kann. Mit der großartigen Verteidigung und Spezialverteidigung kann es mächtige Treffer von Pokémon wie Mega-Glurak Y und Mega-Pinsir einstecken. Aggrostellas Wasser-Typ hilft Gift-Teams auch im Matchup gegen Käfer-Teams, da es Dunkelnebel gegen Ramoth und Mega-Scherox einsetzen kann, und beide derer STAB-Attacken resistiert. Der Wasser-Typ macht es auch zu einem wichtigen Pokémon, wenn gegen Feuer-, aber auch Flug-Teams gekämpft wird, die sich auf Mega-Glurak Y als Wallbreaker verlassen. Aggrostellas guter Movepool für ein bulkiges Pokémon verleiht ihm zuverlässige Heilung mit Genesung sowie Utility-Attacken wie Giftspitzen und Dunkelnebel, um das restliche Team zu unterstützen. Siedewasser ist die einzige häufig genutzte Attacke und hat eine 30% Chance den Gegner zu verbrennen, wodurch es physische Threats gegen Gift-Teams mit guter Wahrscheinlichkeit einschränken kann, wenn es gespamt wird; dazu gehören Mega-Galagladi und Demeteros-T. Aggrostella muss sich jedoch auf diese Attacke verlassen, um Schaden anzurichten und hoffen, den Gegner zu verbrennen, wenn es Verhöhner-Nutzern begegnet; ansonsten ist es nur eine Belastung für das Team.

[SET]
name: Physisch Defensiv (Wasser)
move 1: Scald
move 2: Recover
move 3: Toxic Spikes
move 4: Haze / Baneful Bunker
item: Black Sludge
ability: Regenerator
nature: Bold
evs: 252 HP / 252 Def / 4 SpD

[SET COMMENTS]
Attacken
========

Siedewasser ist die einzige offensive Attacke in diesem Set, um zu verhindern, dass Aggrostella komplett von Stallbreakern mit Verhöhner oder Delegator gestoppt wird, und um physischen Wallbreaker wie Kapu-Toro beim Einwechseln potentiell zu verbrennen. Mit Genesung kann Aggrostella besser gegen Pokémon als Pivot ankommen und es mit Pflanzen-Pokémon wie Mega-Bisaflor im Eins-gegen-Eins aufnehmen. Giftspitzen bieten Support für das Team, indem sie zuverlässig Vergiftungen gegen geerdete Pokémon, die nicht vom Typ Gift oder Stahl sind, verbreiten können. Die Attacke ist eine ausgezeichnete Wahl, da es Aggrostella aufgrund seines Bulks leicht schafft, beide Schichten von Giftspitzen auszulegen. Durch Dunkelnebel wird es nicht komplett zu Set-up-Fodder gegen Pokémon, die nicht durch Siedewasser gefährdet werden, wie bulkige Ramoth-Sets. Bunker kann genutzt werden, um die Attacke zu scouten, wenn der Gegner ein Wahlitem verwendet wie bei Meloetta und Grebbit. Diese Attacke sollte jedoch nur anstatt von Dunkelnebel gespielt werden, wenn ein anderer Teampartner Set-up-Sweeper kontern kann.

Set-Details
========

Giftschleim ist ein ausgezeichnetes Item für Aggrostella, da es jeden Zug etwas Heilung bietet und es dadurch besser als Pivot agieren kann. Belebekraft ist die beste Option bei den Fähigkeiten, wodurch es 33% der KP regeneriert, immer wenn es auswechselt. Maximale EVs in KP und Verteidigung zusammen mit einem kühnen Wesen maximieren Aggrostellas physischen Bulk und ermöglichen es, Treffer von Threats wie Mega-Pinsir besser einzustecken. Außerdem gibt es Aggrostella eine Chance Holzhammer von Kapu-Toro zu überleben und es im Gegenzug versuchen kann, dieses mit Siedewasser zu verbrennen, wodurch es eine riesige Gefahr für Wasser-Teams fast nutzlos macht.

Verwendungstipps
========

Nutze, immer wenn möglich, Belebekraft aus. Vollführe Doppelwechsel, um Momentum bei erwarteten Switches zu gewinnen, anstatt einen Zug zu verschwenden und Genesung einzusetzen, wenn es in eine Attacke einwechselt; die meisten Attacken kann es bloß mit Regenerator kompensieren, weshalb es nicht immer notwendig ist, Genesung zu nutzen. Nachdem es einen Treffer eingesteckt hat, der mit Belebekraft geheilt werden kann, nutze Siedewasser, um Switch-ins potentiell zu verbrennen und somit zu zermürben. Alternativ können in dieser Situation Giftspitzen ausgelegt werden; vergewissere dich doch, dass du diese nicht unnötig auslegst. Wenn nicht genügend gegnerische Pokémon von Giftspitzen bedroht werden oder der Gegner ein Gift-Pokémon hat, das diese absorbieren kann, ist es besser Siedewasser einzusetzen oder auszuwechseln, um das Momentum ausfrecht zu erhalten. Wenn der Gegner keine Gift-Pokémon im Team hat, ist es ratsam zumindesten eine Schicht Giftspitzen auszulegen, da diese das gegnerische Team stark schwächen können. Wenn diese jedoch mal ausgelegt sind, kann der Gegner nicht mehr durch Verbrennungen beeinflusst werden. Manchmal ist es empfehlenswert vorzeitig Dunkelnebel einzusetzen, wenn du denkst, dass der Gegner in dieser Runde ein Set-up startet, wodurch vermieden werden kann, Schaden einzustecken, wenn im folgenden Zug Dunkelnebel genutzt würde. Nutze Baneful Bunker, um die Attacke von Pokémon mit Wahlitem zu scouten. Wechsle beispielsweise nicht sofort deine Elektro-Immunität in Voltriant ein, da es möglicherweise Energieball einsetzt. Bunker kann derartige Situationen vermeiden und Momentum für das Team erhaschen. Versuche Aggrostella direkt einzuwechseln, um Dunkelnebel zu nutzen, wenn ein Pokémon wie Ramoth oder Porygon-Z auf dem Feld ist, das möglicherweise ein Set-up startet und außer Hand gerät. Insbesondere bei Porygon-Z kann es die einmaligen Boosts von Z-Verwandlung annullieren und es für das restliche Match entmächten.


Teampartner
========

Aggrostellas außergewöhnlicher natürlicher Bulk macht es zu einem guten Pivot, der extrem leicht in sowohl Balance- als auch Stall-Team-Archetypen gesteckt werden kann. Mantax ist ein exzellenter Partner für Aggrostella, da es eine Immunität gegen Boden-Attacken bietet und es leicht in spezielle Angriffe einwechseln kann, welche Aggrostella möglicherweise bedrohen. Mantax wird auch oft mit Dunkelnebel gespielt, wodurch Aggrostella leichter Bunker stattdessen spielen kann. Sumpex schätzt Aggrostellas Fähigkeit in Pflanzen-Attacken einzuwechseln und steckt Elektro-Attacken ein, die Aggrostella gefährden. Defensive Azumarill-Sets mit Vegetarier unterstützen Aggrostella, da sie eine Immunität gegen Pflanzen-Attacken bieten. Aggrostella profitiert zwar nicht direkt davon, da es von den meisten Pflanzen-Attacken nicht bedroht wird; Azumarill wird dann jedoch zum primären Switch-in für Pflanzen-Attacken anstatt von Aggrostella, und nimmt ihm dadurch viel Druck ab. Offensive Azumarill, in erster Linie mit Wahlband, profitieren außerdem von Giftspitzen-Support, da diese helfen, das gegnerische Team zu zermürben. Andere Wallbreaker und Set-up-Sweeper wie Manaphy, Quajutsu, Keldeo, Garados und Mega-Tohaido, sind alle dankbar für Giftspitzen, da es dadurch leichter wird, im Lategame zu cleanen. Außerdem schätzen sie es, wenn Aggrostella Prioritäts-Attacken für sie einsteckt, da alle außer Manaphy nicht gegen starke Prioritäts-Attacken auf dem Feld bleiben können. Lahmus und seine Mega-Form bilden einen ausgezeichneten defensiven Core mit Aggrostella, wobei letzteres Pflanzen- und Käfer-Attacken einstecken kann. Im Gegenzug stecken Lahmus und seine Mega-Form physische Boden-Attacken von Pokémon wie Stalobor ein, die auf Aggrostella abzielen. Mamolida bildet auch einen guten Pivoting-Core mit Aggrostella. Es schätzt es, dass Aggrostella in Pflanzen-Attacken einwechseln kann, und bietet Wunschtraum-Support, wodurch Aggrostella eine Attacke einsetzen kann, anstatt Genesung nutzen zu müssen, nachdem es beim Einwechseln einen Treffer eingesteckt hat. Morlord ist eine weitere defensive Wall, die Pflanzen-Attacken hasst. Es sticht hervor mit seiner Fähigkeit Unkenntnis, wodurch Aggrostella eine weiterer Attacke wie Toxin anstatt von Dunkelnebel nutzen kann, da sich Morlord um die meisten Set-up-Sweeper kümmert. Lanturn ist eine weitere Option, um Elektro-Attacken einzustecken, vor denen sich Aggrostella fürchtet, und es kann Aggrostella mit einem langsamen Voltwechsel sicher ins Spiel bringen. Es bringt jedoch auch eine überlappende Schwäche für Boden-Attacken mit sich.

[SET]
name: Defensiver Pivot (Gift)
move 1: Scald
move 2: Recover
move 3: Toxic Spikes
move 4: Haze / Baneful Bunker
item: Black Sludge
ability: Regenerator
nature: Bold
evs: 252 HP / 252 Def / 4 SpD

[SET COMMENTS]
Attacken
========

Siedewasser ist Aggrostellas einzige gute Attacke, die auch extrem gut gespamt werden kann, mit seiner 30% Chance den Gegner zu verbrennen. Außerdem wird es dadurch nicht von Verhöhner-Nutzern gewallt und kann gegnerische Pokémon anschlagen und einschränken, falls sie nicht durch Gift betroffen sind. Genesung bietet Aggrostella eine zuverlässige Art der Heilung und ermöglicht es Aggrostella Attacken von Pokémon zu scouten, die es nicht OHKOen können. Mit Genesung kann es auch Pokémon ausstallen, die verbrennt oder vergiftet wurden. Giftspitzen sind ein großartiger Entry-Hazard, den Aggrostella gut nutzen kann, da es so bulkig ist, dass es ohne großes Risiko beide Schichten auslegen kann. Mit Giftspitzen nimmt der Gegner das Match hindurch Chip-Damage, wodurch Sweeper im Lategame besser cleanen können. Sie zwingen den Gegner auch anders zu spielen, da er einen Zug opfern muss, um Turbodreher oder Auflockern zu nutzen, wodurch dein Team Momentum gewinnt. Durch Dunkelnebel wird Aggrostella nicht zu Set-up-Fodder und stoppt Sweeper, die versuchen im Lategame zu cleanen; da es schlechte offensive Präsenz hat, könnten Pokémon wie Ramoth ansonsten leicht ein Set-up durchführen. Bunker kann anstatt von Dunkelnebel genutzt werden, um Nutzer von Wahlitems zu scouten. Dadurch kann es besser gegen offensive Teams ankommen, anstatt sich auf Set-up mit Dunkelnebel zu fokussieren. Mit Dunkelnebel kann verhindert werden, dass Gift-Teams von Set-up-Sweepern überrumpelt werden, aber Bunker ist unerlässlich im Normal-Matchup gegen Grebbit.

Set-Details
========
Mit Belebekraft kann Aggrostella besser als Pivot für das Team agieren. Durch wiederholtes Ein- und Auswechseln KP regenerieren zu können, und zugleich Treffer einzustecken, ist sehr wertvoll für das Team. Giftschleim verleiht Aggrostella passive Heilung, und ermöglicht dadurch mehr Treffer einzustecken, ohne Genesung einsetzen zu müssen. Es hat auch Einfluss, wenn es darum geht zwei Erdbeben von Mega-Glurak X zu überleben oder einen KO nach Tarnsteine-Schaden zu vermeiden. Maximale Investition in KP und Verteidigung lassen Aggrostella Treffer von Leben-Orb-Stalobor besser einstecken, aber auch Pokémon wie Mega-Pinsir, Mega-Schlapor, Wahlband-Victini und Set-up-Caesurio handhaben.

Verwendungtipps
========

Mit Aggrostella Ein- und Auszuwechseln ist besser als Genesung einzusetzen, wenn du bessere Antworten auf die Pokémon im gegnerischen Team hast. Wenn Aggrostella mit Belebekraft gut gespielt wird, hast du den Vorteil, dass du auch noch im Lategame eine Wall bei guter Gesundheit hast. Gegen Pokémon mit speziellen Attacken in Alola-Sleimok und gegen physische Attacken in Mega-Bisaflor einzuwechseln lässt Aggrostella nicht nur bei mehr KP als wenn es Genesung einsetzen würde, sondern bringt auch ein Pokémon ins Spiel, das besser mit dem Kontrahent klarkommt. Wenn du einen Threat erkennst, der ein Set-up durchführen und dein Team sweepen kann, behalte Aggrostella bei guter Gesundheit, um Dunkelnebel sicher nutzen zu können. Aggrostella kommt gegen Ramoth an, braucht jedoch viel Gesundheit, um es bei +1 zu besiegen, wenn es Kraftreserve Boden spielt. Nutze die Spambarkeit von Siedewasser aus, um physische Angreifer wie Knakrack und Mega-Galagladi oder Gift-immune Pokémon potentiell zu verbrennen. Versuche gegen Balance zwei Schichten Giftspitzen auszulegen, da es auf lange Sicht mehr Schaden anrichtet. Mindestens eine Schicht Giftspitzen auszulegen ist wichtig, da jeder Chip-Damage zählt. Nutze Bunker, um Wahlitem-Nutzer zu scouten und es somit ermöglicht wird, einen sichereren Switch-in zu finden. Gegen Normal-Teams ist es essentiell, um Wahlband-Grebbit zu vergiften und auszustallen.

Teampartner
========

Alola-Sleimok ist ein großartiger Teampartner für Aggrostella, da das Offensivweste-Set Psycho-Pokémon, die Aggrostella bedrohen, mit Verfolgung und Giftgriff trappen kann. Seine Immunität gegen Psycho ermöglicht es auch Psycho-Pokémon in anderen Teams zu isolieren und zu KOen; dazu zählen Jirachi in Stahl, Latios und Latias in Drache und Victini in Feuer. Abschlag macht es auch einfacher für Aggrostella Pokémon zu checken, indem Wahlitems und Überreste entfernt werden. Mega-Bisaflor funktioniert gut mit Aggrostella, da es eine von Aggrostellas Schwächen, Elektro, von Natur aus resistiert, wodurch es Druck von ihm nimmt. Es ist auch neutral gegen Boden-Attacken. Daher kann es Aggrostella gegen Pokémon wie Stalobor und Kapu-Riki helfen. Iksbat passt gut zu Aggrostella, da es immun gegen Boden ist, und Aggrostella gegen andere bulkige Pokémon hilft. Es hat auch gute Synergie mit Aggrostella als Pivot, da Iksbat ein schneller Kehrtwende-Pivot und Aggrostella ein langsamer Belebekraft-Pivot ist. Außerdem kann Iksbat als Stallbreaker agieren oder den Gegner mit Verhöhner davon abhalten, Auflockern zu nutzen und selbst mit Auflockern Entry-Hazards entfernen. Anego ist vermeintlich der beste Wahlschal-Nutzer gepaart mit Aggrostella, da es Chip-Damage von Verbrennungen und Vergiftungen ausnutzen kann, um im Lategame zu cleanen. Es erhält auch einen praktischen Boost durch Bestienboost nach jedem KO, was bedeutet, dass es zuerst ein Pokémon mit niedrigen KP ausschalten kann und und dann nach einem Boost auch bulkigere Pokémon beseitigen kann. Es kann auch als Tarnsteine-Ausleger genutzt werden. Nidoking bietet eine Elektro-Immunität, was Aggrostella ausnutzen kann. Nidokings Fähigkeit in Elektro-Pokémon einzuwechseln und großen Schaden mit Erdkräfte oder einer seiner ausgezeichneten Coverage-Attacken anzurichten ist sehr gut für Aggrostella. Nidokings fantastische Coverage unterstützt Aggrostella auch mit Eisstrahl für Boden-Pokémon und Donnerblitz für Flug-Pokémon, die immun gegen Giftspitzen sind. Gengars verheerende Attacken und großartige Speed-Tier machen es zu einer guten Auswahl - egal ob mit Leben-Orb, Wahlglas oder Wahlschal. Es kann Teams durchbrechen oder im Lategame nach Chip-Damage von Giftspitzen und Siedewasser sweepen. Cerapendra kann im Lategame ein Set-up durchführen und sweepen, wenn Aggrostella zuvor erfolgreich das gegnerische Team angeschlagen hat.

[STRATEGY COMMENTS]
Andere Optionen
=============

Wasser
--------
Ein speziell-defensives Set ist eine Option, um spezielle Angreifer wie Mega-Glurak Y besser handzuhaben. Es ist generell jedoch vom Standard-Set überschattet, da physische Angreifer wie Mega-Pinsir gefährlicher für Wasser-Teams sind und Mantax das bessere speziell-defensive Pflanzen-neutrale Pokémon ist, aber es kommt darauf an, was dein Team benötigt. Es kann auch ein gemischt-defensives Set mit 80 EVs in der Spezialverteidigung gespielt werden, um eine Psychokinese von Mega-Simsala zu überleben. Beulenhelm schadet allen Pokémon, die Kontakt mit Aggrostella herstellen, wodurch es besser in physische Angreifer einwechseln kann. Etwas Heilung jeden Zug ist jedoch viel nützlicher, da Aggrostella nicht so gerne Züge verschwendet, um Genesung einzusetzen, nachdem es eingewechselt wurde. Alternativ kann Toxin auf Aggrostella gespielt werden. Dadurch kommt es in Eins-gegen-Eins-Situationen gegen mehr Pokémon klar und muss sich nicht auf Siedewasser verlassen. Es ist jedoch eher suboptimal verglichen mit Dunkelnebel und seinen anderen Utility-Attacken, da es Wasser-Teams generell schätzen, wenn Aggrostella in Set-up-Sweeper wie Mega-Pinsir einwechselt und deren Boosts negiert. Matschbombe kann genutzt werden, um Kapu-Toro zu bedrohen und zu verhindern, dass es einen freien Delegator aufstellen kann. Es sollte üblicherweise mit Kerzalbeere gespielt werden, um Aggrostella eine Möglichkeit zu geben, Kapu-Toro beim Einwechseln zu besiegen oder es zu KOen.

Gift
--------
Beulenhelm ist eine Option für Aggrostella, um Pokémon, die Kontakt aufnehmen, anzuschlagen. Es ist gut gegen Pokémon, die sich auf Kontakt-Attacken verlassen, um Aggrostella zu besiegen. Jedoch ist Aggrostella dadurch schwächer gegen Pokémon wie Schwarzes Kyurem und Heatran, da es diese nicht mehr sicher beim Einwechseln checken kann, wenn es einmal geschwächt wurde, vor allem nach Entry-Hazard-Schaden.


Checks und Counter
===================

Wasser
--------
**Stallbreaker**: Stallbreaker wie Skorgro können Aggrostella mit Verhöhner lahmlegen, wodurch es auswechseln oder sich auf Siedewasser verlassen muss. Magieschild von Mega-Zobiris kann sogar Giftspitzen zurückwerfen, was Aggrostellas Teampartner anschlägt.

**Elektro-Pokémon**: Starke Elektro-Pokémon wie Kapu-Riki und Voltriant können Aggrostella leicht mit ihren STAB-Attacken beseitigen.

**Psycho-Pokémon**: Ähnlich wie Elektro-Pokémon können die meisten Psycho-Pokémon, vor allem Latios und offensive Mew, Aggrostella leicht mit ihren STAB-Attacken durchbrechen.

**Boden-Pokémon**: Die meisten Boden-Pokémon wie Demeteros können Aggrostella mit ihren STAB-Attacken bedrohen.

**Wallbreaker**: Starke Wallbreaker wie Wahlband-Dragoran und Wahlglas-Trikephalo können Aggrostella mit ihren starken STAB- oder Coverage-Attacken überwinden.

Gift
--------

**Stallbreaker**: Pokémon mit Verhöhner wie Skorgro, Apoquallyp und Heatran können Aggrostella zermürben und schlussendlich KOen, ohne dass sie viele im Gegenzug zu befürchten haben. Üblicherweise wechselt Aggrostella aus und gibt dem Gegner Momentum.

**Elektro-Pokémon**: Kapu-Riki und andere Elektro-Pokémon können Aggrostella leicht mit Elektrofeld handhaben und Momentum gegen erzwungene Wechsel gewinnen.

**Psycho-Pokémon**: Pokémon wie Latios und Meloetta können Aggrostella leicht durchbrechen. Pokémon wie Mega-Galagladi und Victini können auch leicht das gesamte Team durchbrechen und Wechsel erzwingen.

**Boden-Pokémon**: Jedes Boden-Pokémon stellt eine große Gefahr für Aggrostella dar. Mit STAB-Attacken wie Erdbeben können sie großen Schaden an Aggrostella anrichten oder es sogar KOen, wodurch es gezwungen ist auszuwechseln. Mit der Hilfe von Egelsamen von Mega-Bisaflor kann es so halbwegs gegen Pokémon wie Hippoterus und Gastrodon ankommen, aber in den meisten Fällen sollte in ein Pokémon gewechselt werden, das besser mit Boden-Pokémon klarkommt. Die größten Boden-Threats gegen Aggrostella sind Stalobor, Knakrack und Demeteros. Boden-Attacken sind zwar sehr effektiv gegen Aggrostella, in den meisten Fällen ist es jedoch kein OHKO, wodurch es einen Zug nutzen kann, um Giftspitzen auszulegen oder Siedewasser einzusetzen, bevor es auswechelt und sich mit Belebekraft heilt.

**Wallbreaker**: Pokémon mit Wahlitem wie Wahlglas-Trikephalo und Wahlband-Grebbit teilen so hart aus, dass Aggrostella nicht damit klarkommt, wodurch es zum Auswechseln gezwungen ist, und der Gegner Momentum gewinnt und Schaden beim Switch-in anrichtet.

[CREDITS]
- Written by: [[DBW, 293061], [terrors, 279058]]
- Poison analysis by: [[DBW, 293061]]
- Water analysis by: [[terrors, 279058]]
- Translated by: [[Most, 206869]]
- German grammar checked by: [[name1, 000000], [name2, 000000]]
- Quality checked by: [[iLlama, 296591], [Moosical, 215618], [Eien, 100418], [Misaka Mikoto, 240969], [Vid, 239907]]
- Grammar checked by: [[Eien, 100418], [lotiasite, 302985], [The Dutch Plumberjack, 232216], [frenzyplant, 185509]]
 

Users Who Are Viewing This Thread (Users: 1, Guests: 0)

Top